Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!

Entdecke Top-Unternehmen bei get in Engineering

  • AIXTRON
    9 Ingenieur-Jobs
  • IPROconsult
    4 Ingenieur-Jobs
  • VESCON Gruppe
    3 Ingenieur-Jobs
  • modis
    32 Ingenieur-Jobs

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in in (m/w/d) der Fakultät für Elektrotechnik, Informationstechnik und Medientechnik

Bergische Universität Wuppertal
Wuppertal

Job-Infos

Berufsfelder

  • Entwicklung
  • Forschung

Gewünschte Studienfächer

  • Elektrotechnik
  • Energie- & Umwelttechnik
  • Informationstechnik
  • Wirtschaftsingenieurwesen

Abschluss

  • Master/Diplom

Einsatzorte

  • Wuppertal
Stellenbeschreibung

Kennziffer: 21081

Stellenausschreibungen Dezernat 4.2.1

In der Fakultät für Elektrotechnik, Informationstechnik und Medientechnik, am Lehrstuhl für Elektrische Energieversorgungstechnik, sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis zu 3 Jahren, drei Stellen als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

mit 100 % der tariflichen Arbeitszeit
(Teilzeit ist möglich, bitte geben Sie bei der Bewerbung an, ob Sie auch bzw. nur an einer Teilzeitstelle interessiert wären) zu besetzen.

Stellenwert: E 13 TV-L

Neben den Akteur*innen in der (Automotive-)Industrie sehen sich auch Entscheider in Kommunen, bei Verkehrsbetrieben sowie Verantwortliche aus Politik und Wirtschaft mit neuen Aufgaben konfrontiert, wenn es darum geht, die Umsetzung des autonomen Fahrens zu verwirklichen. Mit dem Centrum für Automatisierte Mobilität (CAMO) soll eine zentrale Anlaufstelle aufgebaut werden, die relevante Themen aufgreift, bündelt und die Mobilitätsakteur*innen u.a. mit Informations- und Beratungsangeboten unterstützt. Im Mittelpunkt stehen dabei die Initiierung eines Lern- und Wissenstransfer-Prozesses über alle Ebenen des Innovationssystems sowie die Anwendung und Verbreitung von Lösungen für die Umsetzung des autonomen Fahrens.

Fachliche und persönliche Einstellungsvoraussetzungen:

  • Sehr guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder vergleichbar) vorzugsweise im wirtschafts-, verkehrs-, gesellschafts-, sozial und/oder ingenieurwissenschaftlichen Bereich, z. B. Wirtschaftswissenschaftler*in, Wirtschaftsingenieur*in oder Ingenieur*in - idealerweise mit Anwendungserfahrungen im Bereich Automotive/Mobilität
  • Erfahrungen in der Durchführung von Forschungs- und Innovationsprojekten (vorzugsweise aus dem Bereich Mobilität und Automobilwirtschaft) sowie im Verfassen von (wissenschaftlichen) Fachbeiträgen
  • Erfahrung im Umgang mit Akteur*innen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verbänden, Multiplikatoren und Politik sowie in interdisziplinären Projekten von Vorteil
  • Erfahrung im Bereich Öffentlichkeitsarbeit (Verfassen von Pressemitteilungen und Fachbeiträgen) sowie der Vernetzung in einschlägigen Themenfeldern, Initiativen, Netzwerken etc. von Vorteil
  • Ausgeprägtes Interesse an und Erfahrungen mit digitalen Zukunfts- und Automotive-Themen
  • Kommunikationsstärke in Wort und Schrift (deutsch und englisch) sowie sicheres Auftreten
  • Konzeptionelles Denken, Eigeninitiative, Kreativität und persönliches Engagement
  • Überdurchschnittliches Engagement und eine teamorientierte Arbeitsweise mit einer hohen Einsatzbereitschaft

Aufgaben und Anforderungen:

Zur Verstärkung unseres Teams im Rahmen des Projektes „Centrum für Automatisierte Mobilität" suchen wir eine*n Hochschulabsolvent*in und/oder eine*n Akademiker*in mit Berufserfahrung sowie mit Interesse an und Erfahrungen mit digitalen Zukunftstechnologien und modernen Methoden des Innovationsmanagements.

Zu den Aufgaben in diesem Projektbereich gehören

  • Analyse und Monitoring aktueller Technologie- und Marktentwicklungen
  • Konzeption und Durchführung von Studien (einschließlich Befragungen)
  • Fachliche Auseinandersetzung mit technologischen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Fragen in den Bereichen Autonomes Fahren, Neue Mobilität, Digitalisierung
  • Entwicklung und Erprobung innovativer Lösungsansätze (Produkte und Dienstleistungen) sowie von Evaluationsmethoden zur Erprobung der im Projekt entwickelten Dienstleistungsangebote
  • Kommunikation mit allen Akteuren im Ökosystem „Autonomes Fahren/intelligente Mobilität“ / Auf- und Ausbau sowie Pflege von regionalen und themenzentrierten Netzwerken
  • Unterstützung bei der Beantragung von Fördermitteln
  • Unterstützung des Projektmanagements bei administrativen Aufgaben und bei Tätigkeiten des Ergebnistransfers
  • Organisation von Projektworkshops, Erstellung von Forschungsberichten
  • Mitwirkung bei der Abfassung von wissenschaftlichen Fachbeiträgen

Es handelt sich um eine Qualifizierungsstelle im Sinne des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG), die zur Förderung der wissenschaftlichen oder künstlerischen Qualifizierung besetzt werden kann. Die Laufzeit des Arbeitsvertrages wird der angestrebten wissenschaftlichen Qualifizierung angemessen gestaltet.

Ansprechpartner für das Anschreiben ist Herr Markus Schroll. Bewerbungen von Menschen jeglichen Geschlechts sind willkommen. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Rechte der Schwerbehinderten, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt zu werden, bleiben unberührt.

Bewerbungsfrist: 02.05.2021

get in Engineering hat die Informationen von der Webseite des Unternehmens und ggf. sonstigen Quellen sorgfältig zusammengestellt. Diese Informationen wurden vom Unternehmen noch nicht autorisiert.
Informationen für Unternehmen