Projektmanagement im übergeordneten Quantencomputerprojekt

Köln

Wissenschaft & Forschung

TÄTIGKEIT: Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit, Nicht-wissenschaftliche Tätigkeit

Ihre Mission:

Die Abteilung Programmstrategie ist im Auftrag des Vorstands für die Entwicklung und Umsetzung der Raumfahrtstrategie zuständig. Für die existierenden Forschungsfelder, welche im Forschungsprogramm Raumfahrt als thematisch organisierte Forschungsgebiete koordiniert werden, wird durch die Strategie eine Gewichtung erarbeitet und durch die Definition von Themen für neue Projekte und Vorhaben die zukünftige nationale und internationale Relevanz der DLR Raumfahrtforschung sichergestellt.

Die enormen Fortschritte im Quantenengineering der letzten Jahre machen den Bau eines ersten deutschen Quantencomputers möglich. Es bedarf dafür jedoch einer konzertierten nationalen Initiative. Um den Bau eines Quantencomputers zu realisieren plant das forschende DLR ein Konsortium aus Industriefirmen und Forschungspartnern aufzubauen und zu leiten. Die Partner sollen dabei über vollfinanzierte Beauftragungen zusammengebracht werden, um jegliche Eigenbeteiligungen der Industrie in der schwierigen wirtschaftlichen Situation zu vermeiden. Gleichzeitig soll dabei sichergestellt werden, dass relevante Nutzungs- und Patentrechte in der Industrie, bzw. den Forschungspartnern verbleiben. Durch die Einbindung von Startups, sowie diversen Ausgründungen soll zeitgleich auch die nationale Gründerszene gestärkt werden. Für den Bau des ersten deutschen Quantencomputers sind Kompetenzen im Bereich Hardware, Software sowie Anwendungen nötig.

Sie verantworten das Projektmanagement im jeweiligen technologischen Bereich (Hardware, Software oder Anwendungen) inklusive des Managements der zugehörigen Aufträge, Vorhaben und Projekte. Sie bilden als Teil des Projektmanagementbüros die Managementeinheit, die als zentrale Struktur u.a. die DLR Institute zu den einzelnen Forschungsthemen einbindet und die Koordination übernimmt.

Die Stelle umfasst insbesondere folgende Aufgaben:

  • Projektbezogene Aufgaben

    • Initiierung von Projekten des jeweiligen Teilbereichs mit DLR Instituten, industriellen Partnern sowie universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen
    • Bewertung der wissenschaftlich-technischen Inhalte und Ergebnisse von Projekten bezüglich der übergeordneten Ziele des Quantencomputerprojektes und Abgleich mit dem wissenschaftlichen „State-of-the Art“
    • Federführung bei der Erstellung von Projektplänen (Statement of Work)
    • Prüfung und Freigabe von Projektplänen, inklusive des kontinuierlichen Erfolgsmonitoring auf Basis der vorher festgelegten Meilensteine
    • Identifizierung von wissenschaftlich-technischen, rechtlichen, politischen und finanziellen Problemen sowie Steuerung der notwendigen Schritte zur Lösung
    • Aktualisierung der Finanzierungs-, Kosten- und Zeitpläne bei Abweichungen gemäß der DLR Projektmanagement-Richtlinien
    • Durchführung regelmäßiger Progress-Meetings und Projekt-Reviews mit wissenschaftlich-technischen und finanztechnischen Inhalten
    • Veranlassung und Bewertung der von den Projektpartnern regelmäßig zu erstellenden Fortschrittsberichte
    • Schlussabwicklung der Projekte
  • Projektübergreifende Aufgaben

    • Planen der Öffentlichkeitsarbeit zu den Projekten in Zusammenarbeit mit den zuständigen OEs, sowie verfassen von relevanten wissenschaftsnahen Artikeln und Erstellen von adressatengerechten Materialien (z.B. Präsentationen, Broschüren)
    • Koordination der DLR-Interessen mit den Interessen anderer Partner, z.B. Industrie, Wissenschaftsorganisationen durch Organisation und Leitung von technischen Meetings auf Arbeitsgruppenebene
    • Erstellen von übergeordneten Statusberichten (inhaltlicher Fortschritt, Zeitplan, Kosten) für den relevanten Teilbereich
    • Überlegungen zu Ausgründungen im Rahmen des Teilbereichs

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Uni-Diplom oder Master-Abschluss, M.Sc.) mit Schwerpunkt in den Naturwissenschaften (z.B. Physik) oder den Ingenieurwissenschaften (z. B. Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau) oder einer ähnlichen für die Tätigkeit relevanten Fachrichtung (z. B. Informatik)
  • mehrjährige Erfahrung im Bereich Projektmanagement von High-Tech-Projekten, entweder im Rahmen von Industrie- oder Forschungsprojekten mit mehreren Partnern
  • wissenschaftliche Kenntnisse in einem der Fachbereiche Hardware, Software oder Anwendungen im Forschungsgebiet Quantencomputing
  • nachweisbare betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • Bereitschaft zu häufigen Dienstreisen, insbesondere im Inland
  • verhandlungssichere englische und deutsche Sprachkenntnisse
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeiten mit externen wie auch internen Partnern
  • Teamfähigkeit und Engagement
  • Erfahrungen im Bereich Unternehmensgründungen oder im Bereich von Patentierungen sind wünschenswert

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert.Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können.Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik.Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Job-Infos
Berufsfelder
Forschung
Projektmanagement
Studienfächer
Luft- & Raumfahrttechnik
Maschinenbau
Weitere Ingenieurwissenschaften
Abschluss
Master/Diplom
Unternehmen
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Profil137 ING-Jobs
Auszeichnungen