Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!

Auslegung & Konstruktion von Komponenten für solarchemische Testanlagen

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Jülich

Top
Job-Infos

Berufsfelder

  • Forschung
  • Konstruktion

Gewünschte Studienfächer

  • Energie- & Umwelttechnik
  • Maschinenbau
  • Verfahrenstechnik
  • Weitere Ingenieurwissenschaften

Abschluss

  • Master/Diplom

Einsatzorte

  • Jülich
Stellenbeschreibung

TÄTIGKEIT: Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit, Nicht-wissenschaftliche Tätigkeit

Ihre Mission:

Das neu gegründete DLR Institut für Future Fuels erforscht insbesondere solar betriebene Hochtemperaturverfahren zur nachhaltigen Erzeugung von Chemikalien sowie von Brenn- und Treibstoffen. All diesen Prozessen gemein ist, dass konzentrierte Solarstrahlung in einem sogenannten Receiver in thermische oder in einem Receiver-Reaktor in thermische und chemische Energie überführt werden muss. Aufgrund der hohen Temperaturen werden in den kritischen Bereichen des Receiver-Reaktors in der Regel keramische Werkstoffe eingesetzt, die in geeigneter Weise mit anderen Werkstoffen wie Metallen, Gläsern, Faserverbundwerkstoffen, Kunstoffen und Elastomeren kombiniert werden müssen. Bei der Konstruktion muss auf mechanische Stabilität, Fertigbarkeit und Montierbarkeit geachtet werden, aber auch auf Temperaturbeständigkeit, Thermoschockbeständigkeit, thermische Ausdehnung, korrosive Einflüsse, optische Eigenschaften und angemessene Temperaturleitfähigkeit. In verschiedenen wissenschaftlichen Projekten sorgt dies immer wieder für anspruchsvolle und abwechslungsreiche Auslegungs- und Konstruktionsaufgaben, für deren Bearbeitung wir neue Mitarbeiter suchen.

Ihre Aufgaben sind u.a.:

  • thermodynamische und mechanische Auslegung von Komponenten für solarchemische Testanlagen im Labor, Mini-Plant- und Pilotmaßstab
  • Auswahl geeigneter Werkstoffe
  • Design und Konstruktion der Komponenten mittels geeigneter Software (CAD) und Erstellung von Fertigungszeichnungen
  • Einbindung von Sensorik und Steuer-/Regelungskomponenten
  • Aufbau, Inbetriebnahme und Testbetrieb von solarchemischen Anlagen
  • Planung, Durchführung und Auswertung von Labor- und Feldversuchen
  • thermodynamische und mechanische Auslegung von Anlagenkomponenten im industriellen Maßstab

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes Fachhochschulstudium oder Bachelorstudium im Bereich Maschinenbau, Werkstoffwissenschaften, Konstruktionstechnik, Energietechnik, o.ä.
  • umfangreiche Kenntnisse im Bereich Konstruktion (mechanische Auslegung, Werkstoffauswahl, etc.); Erfahrung mit CAD Methoden
  • Kenntnisse im Bereich Thermodynamik und Wärmeübertragung
  • Selbständigkeit, Team- und Kooperationsfähigkeit, interdisziplinäre Zusammenarbeit, Engagement und Lernbereitschaft
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in deutscher und englischer Sprache
  • idealerweise Kenntnisse in der Konstruktion für Hochtemperaturanwendungen, insbesondere in der Konstruktion mit keramischen Materialien
  • Kenntnisse und Erfahrung in Mess-, Steuer- und Regeltechnik gewünscht
  • Erfahrung im Bereich Solartechnik von Vorteil
  • praktische Erfahrung im Betrieb von Testanlagen bevorzugt

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert.Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können.Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik.Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

148 weitere Ingenieur -Jobs bei Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt