Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!

Abteilungsleitung im Bereich der KI-Methoden und deren Anwendung

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Sankt Augustin

Top
Job-Infos

Berufsfelder

  • Entwicklung
  • Projektmanagement

Gewünschte Studienfächer

  • Elektrotechnik
  • Fahrzeugtechnik
  • Informationstechnik
  • Luft- & Raumfahrttechnik
  • Maschinenbau
  • Mechatronik
  • Weitere Ingenieurwissenschaften

Abschluss

  • Promotion

Einsatzorte

  • Sankt Augustin
Stellenbeschreibung

TÄTIGKEIT: Leitungsfunktion, Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Ihre Mission:

Das Institut für KI-Sicherheit erbringt Forschungs- und Entwicklungsleistung im Bereich KI-bezogener Methoden, Prozesse, Algorithmen und Ausführungsumgebungen. Schwerpunkt ist die Gewährleistung von Betriebs- und Angriffssicherheit KI-basierter Lösungen in ambitionierten Anwendungsklassen. „Safety and Security by Design” ist dabei ein zentraler Aspekt, über welchen auch die Anforderungen sicherheitskritischer Anwendungen erfüllt werden können, die zukünftig auf KI fußen bzw. KI-basierte Komponenten als Lösungsbausteine aufgreifen.

Die Arbeitsschwerpunkte des Instituts für KI-Sicherheit liegen in den folgenden Bereichen:

  • Entwicklungsprozesse und -Methoden für sicherheitskritische KI-Anwendungen
  • robuste und zuverlässig absicherbare KI-Methoden und -Algorithmen
  • Betriebs- und Angriffssicherheit für KI-basierte Anwendungen
  • Absicherung und Nutzung sensibler Datenbestände
  • Ausführungsumgebungen für KI-Anwendungen
  • innovative Rechenmethoden

Im Institut für KI-Sicherheit leiten Sie eine Abteilung, wobei Sie Ihre umfassende Erfahrung in den Bereichen der KI-Methoden und -Technologien einsetzen, um bspw. die wissenschaftlichen Schwerpunkte ihres Teams mit Bezug zu den Zielen des Instituts zu präzisieren, deren Abbildung auf ambitionierte Forschungs- und Entwicklungsprojekte durchzuführen und dabei eine wissenschaftliche Qualitätssicherung zu gewährleisten. Safety and Security by Design sind dabei wichtige Prinzipien, die Ihre eigenen Arbeiten und die wissenschaftlichen Arbeiten innerhalb ihrer Abteilung in hohem Maße prägen. Hierbei betrachten Sie stets die gesamten datenbasierten/-zentrierten Bereiche im Gesamtlebenszyklus KI-basierter Komponenten/Systeme.

Sie stimmen sich sowohl im Institut für KI-Sicherheit mit anderen Fachabteilungen als auch innerhalb des DLR mit weiteren Instituten ab, um ein hohes Maß an fachlicher Tiefe mit ebenfalls hoher Praxisrelevanz Ihrer Forschungsarbeit zu kombinieren. Mit gleicher Zielsetzung bauen Sie ein Netzwerk von Wirtschafts- und Wissenschaftspartnern auf, mit denen Forschungs- und Entwicklungsprojekte abgestimmt und durchgeführt werden. Ebenfalls kommen Sie Ihren Verpflichtungen im Kontext der Personalführung und -Entwicklung sowie der Unterstützung der für Sie notwendigen administrativen Prozesse im Institut für KI-Sicherheit und dem DLR engagiert nach.

Ihre Resultate sind zukünftig u.a. in Luftfahrt, Raumfahrt sowie in den Bereichen Energie und Verkehr unverzichtbar. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur verantwortungsvollen Einführung KI-basierter Lösungen in ambitionierte Anwendungsklassen.

Eine weitere Stärkung Ihres wissenschaftlichen Profils wird in Zusammenarbeit mit einer wissenschaftlichen Hochschule angestrebt.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Informatik, Mathematik, Physik, einer Ingenieurwissenschaft oder hierzu vergleichbarer Disziplinen inkl. Vertiefung im Rahmen einer Promotion und mehrjährigen Berufstätigkeit sowie ggf. Habilitation
  • Kompetenzen im Bereich der KI-Methoden und -Technologien
  • Kompetenzen im Bereich Dateninfrastrukturen im Gesamtlebenszyklus KI-basierter Komponenten/Systeme
  • Kompetenzen in verschiedenen Bereichen der Security
  • Erfahrung in der Akquise und Bearbeitung wissenschaftlicher Projekte
  • Erfahrung in der Leitung wissenschaftlicher Projekte
  • sichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Kompetenzen zur Aufbereitung komplexer wissenschaftlicher Zusammenhänge wünschenswert
  • Erfahrung im Bereich des Managements wissenschaftlicher Teams von Vorteil
  • Erfahrung in der Anwendung von Simulationswerkzeugen und der Umsetzung von Softwarelösungen wünschenswert

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert.Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können.Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik.Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

125 weitere Ingenieur -Jobs bei Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt