Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!

Entdecke Top-Unternehmen bei get in Engineering

  • M Plan
    67 Ingenieur-Jobs
  • Huawei Technologies
    3 Ingenieur-Jobs
  • JENNRICH Ingenieurgesellschaft
    2 Ingenieur-Jobs
  • BASF
    60 Ingenieur-Jobs

Maschinenbauingenieur/in (100%) (m/w/d)

Max-Planck-Gesellschaft
Garching bei München

Job-Infos

Berufsfelder

  • Entwicklung

Gewünschte Studienfächer

  • Maschinenbau

Abschluss

  • Master/Diplom

Einsatzorte

  • Garching bei München
Stellenbeschreibung

Das Max-Planck-Institut für Quantenoptik, ein international ausgerichtetes Laserforschungsinstitut mit Sitz in Garching bei München, sucht für die Abteilung Labor für Attosekundenphysik ab sofort eine/n Maschinenbauingenieur/in (100%) (m/w/d).

Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet.

Im Labor für Attosekundenphysik (LAP) — das gemeinsam von der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) und dem Max-Planck-Institut für Quantenoptik (MPQ) betrieben wird — werden modernste Femtosekundenlaser-Technologien [1-3] mit innovativen feldaufgelösten Messverfahren [4] kombiniert, um eine neue Art der ultraempfindlichen Spektroskopie [5] voranzutreiben. Die neuartigen Systeme werden von einem hochgradig interdisziplinären Team aus Physikern, Datenwissenschaftlern, Biologen und klinischem Personal entwickelt und eingesetzt, um winzige Schwankungen im Infrarotverhalten von Körperflüssigkeiten zu analysieren und so frühe Anzeichen von Krankheiten wie Krebs nicht-invasiv zu erkennen.

Der/die erfolgreiche Kandidat/in (m/w/d) wird zusammen mit einem internationalen Team an der Entwicklung von Spektroskopie-Instrumenten der nächsten Generation arbeiten, die auf lichtstarken, kohärenten, breitbandigen Infrarotquellen und feldaufgelöster Detektion basieren. Das Ziel für diese Position ist die Umsetzung neuester Forschungsergebnisse in kompakte laserbasierte Messsysteme mit bisher unerreichter mechanischer Stabilität. Die neuen Ausführungsformen werden vermutlich den Zugang zu völlig neuen Bereichen der Experimentalphysik ermöglichen. Die Dauer der Stelle beträgt zunächst 2 Jahre, mit der Möglichkeit der Verlängerung. Der Arbeitsort wird am LAP in Garching sein.

Aufgaben

  • Entwicklung des optimalen mechanischen Layouts für die nächste Generation von ultrastabilen Lasern
  • Simulation und Optimierung des Schwingungs- und Wärmeverhaltens des Lasersystems und seiner Komponenten
  • Auswahl der Materialien für maximale Rauschunterdrückung und Langzeitstabilität
  • Entwicklung von effizienten Kühllösungen für Laserkristalle und Hochleistungslaserdioden
  • Interaktion mit Laser-Ingenieuren und -Wissenschaftlern zur Weiterentwicklung der neuesten optischen Laserdesigns zu einer ultrastabilen Plattform
  • Direkte Interaktion mit den mechanischen Werkstätten zur optimalen Materialauswahl und den Bearbeitungstechniken

Qualifikation und Fertigkeiten

  • Master-Abschluss in Maschinenbau oder einer verwandten technischen Disziplin
  • Erfahrung mit mechanischen Simulationen, Wärmeübertragung, Materialauswahl und Materialverarbeitungstechniken
  • Erfahrung mit computergestützten technischen Zeichnungen (z.B. Autodesk Inventor)
  • Hohe Eigenmotivation und die Fähigkeit, Probleme selbstständig zu lösen
  • Interesse an interdisziplinärer Arbeit mit engem Kontakt zu bio-medizinischen Anwendungen
  • Professionelles Arbeiten mit der englischen Sprache
  • Deutsche Sprachkenntnisse sind von Vorteil
  • Idealerweise Erfahrung mit Python, LabVIEW oder einer anderen Programmiersprache

Wir bieten

  • Zugang zu den neuesten optischen Technologien und modernsten Laboratorien
  • Exzellente Forschungs- und Arbeitsbedingungen
  • Unterstützendes, hoch motiviertes und multidisziplinäres Team
  • Angenehmes Betriebsklima mit vielen Lernmöglichkeiten
  • Offene, anregende, dynamische und internationale Atmosphäre, wissenschaftliches Flair
  • Vergütung erfolgt entsprechend Befähigung und fachlicher Eignung gemäß Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst. Sozialleistungen entsprechen den Regelungen des öffentlichen Dienstes (Bundesdienst).
  • Persönliche und fachliche Weiterbildungsprogramme

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jeden Hintergrunds. Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Ihre Bewerbung

Bitte senden Sie Ihren Lebenslauf, die Kontaktdaten von zwei Referenzen sowie ein kurzes Anschreiben, in dem Sie Ihr Interesse an der Position erläutern.

Für Fragen und Bewerbungen kontaktieren Sie bitte Dr. Nathalie Nagl: nathalie.nagl@mpq.mpg.de

get in Engineering hat die Informationen von der Webseite des Unternehmens und ggf. sonstigen Quellen sorgfältig zusammengestellt. Diese Informationen wurden vom Unternehmen noch nicht autorisiert.
Informationen für Unternehmen