Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!

Neuartige Messmethode für die Zustandsdiagnose einer PEM-Brennstoffzelle

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Stuttgart

Top
Job-Infos

Berufsfelder

  • Entwicklung

Gewünschte Studienfächer

  • Elektrotechnik
  • Informationstechnik
  • Maschinenbau

Abschluss

  • Bachelor
  • Master/Diplom

Einsatzorte

  • Stuttgart
Stellenbeschreibung

TÄTIGKEIT: Studien-/ Abschlussarbeit

Ihre Mission:

Das DLR Institut für Fahrzeugkonzepte bearbeitet und koordiniert verkehrstechnisch relevante Forschungsthemen zu neuen Fahrzeugkonzepten. Die Tätigkeiten des Forschungsfeldes Fahrzeugenergiekonzepte umfassen das systemische Zusammenwirken von Energiespeichern, der Energie-Übertragungswege und ‑Technologien sowie spezieller Komponenten zur Energiewandlung bzw. spezifischer Anwendung.

Im Rahmen der Abschlussarbeit sollen neuartige elektrochemische Messmethoden für die Zustandsdiagnose von PEM-Brennstoffzellen in Fahrzeuganwendungen untersucht, adaptiert und optimiert werden. Ziel ist es, gegenüber den derzeit eingesetzten Überwachungsverfahren, ein umfangreiches sowie detailliertes Health-Monitoring-System für Fahrzeug-Brennstoffzellen zu entwickeln.

Inhalt der Thesis:

  • Grundlagenrecherche zu elektrochemischen Messmethoden
  • theoretische und praktischen Einarbeitung in die elektrochem. Impedanzspektroskopie und Puls‑Methode
  • Entwicklung und Optimierung von beschleunigten Impedanz und Puls-Messungen
  • Programmierung von Messstrategien in Python
  • experimentelle Validierung der Messmethoden auf dem Brennstoffzellen-Prüfstand
  • methodische Gegenüberstellung der neuen Messverfahren mit der elektrochem. Impedanzspektroskopie
  • Auswertung der Ergebnisse und Ableitung von Optimierungsmöglichkeiten

Ihre Qualifikation:

  • Studierende aus den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik oder ein vergleichbares Studium
  • gutes Verständnis von elektrischen Schaltungen und der Wechselstromtechnik
  • gutes methodisches Verständnis und konzeptionelles Denken
  • selbstständige, strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Erfahrungen und Kenntnisse im Verfassen von wissenschaftlichen Texten
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • idealerweise Kenntnisse von elektrochemischen Prozessen in Brennstoffzellen
  • gute Kenntnisse in Python sind vorausgesetzt und erste Erfahrungen mit LTspice sind vorteilhaft
  • idealerweise viel Erfahrung im Bereich der elektrochemischen Impedanzspektroskopie

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert.Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können.Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik.Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

119 weitere Ingenieur-Jobs bei Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt