Multi-Fidelity Simulationen im Kontext des Gesamttriebwerks

Augsburg

Wissenschaft & Forschung

TÄTIGKEIT: Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Ihre Mission:

Am DLR erforschen wir neue Triebwerkstechnologien durch die Kopplung numerischer und experimenteller Verfahren zur Validierung innovativer Lösungsansätze. In der Abteilung „Virtuelles Triebwerk und numerische Methoden“ am Institut für Test und Simulation für Gasturbinen arbeiten wir - gemeinsam mit anderen DLR-Instituten - an einer virtuellen Beschreibung von Triebwerken bzw. Gasturbinen. Hier sollen alle wichtigen Einflüsse und Bauteile abgebildet sein, die letztendlich für die wesentlichen Leistungsparameter wie z. B. Schub, Lebensdauer sowie Zuverlässigkeit verantwortlich sind. Bezogen auf die Fachdisziplinen sollen dabei vor allem Aerodynamik und Strukturmechanik sowie deren Wechselwirkungen (z. B. Fluid-Struktur-Interaktion) betrachtet werden. In unserer Abteilung wollen wir uns verstärkt mit dem Sekundärluftsystem und dessen detaillierter Beschreibung beschäftigen.

Für das Aufsetzen von Multi-Fidelity-Simulationen und der Interpretation der Ergebnisse suchen wir Verstärkung für unser Team. Diese Arbeiten werden in das beim Institut für Antriebstechnik entwickelte zentrale Triebwerksdatenmodell und die zugehörige Simulations-/Vorentwurfsumgebung für Flugtriebwerke und Gasturbinen integriert. Dazu gehört es zunächst, Lücken im DLR-Triebwerksdatenmodell zu identifizieren und daraus Anforderungen, Kenngrößen und Schnittstellen an das Datenmodell abzuleiten. So sollen Sie Strategien entwickeln und auch umsetzen, mit deren Hilfe 3D-High-Fidelity-Verfahren in die thermodynamische Gesamtbetrachtung des Triebwerks eingebettet und somit Multi-Fidelity-Simulationen durchgeführt werden können. Neben der Prozessmodellierungen werden Sie auch Erweiterungen am Datenmodell selbst erarbeiten. Ihr Fokus liegt dabei auf der Erfassung betriebspunktabhängiger Geometrieänderungen wie z. B. der Spalthaltung zwischen Rotor und Stator und deren Erfassung im Modell.

Ihre Aufgabenschwerpunkte sind:

  • Entwicklung, Implementierung und Durchführung von Multi-Fidelity-Simulationen im Hinblick auf die Betrachtung des Sekundär-luftsystems
  • Erfassung betriebspunktabhängiger Geometrieänderungen und Zusammenführung dieser in einem digitalen Triebwerksmodell zur Beschreibung von Flug- und Lebenszyklen (z. B. Spalthaltung zwischen Rotor und Stator für Dichtungsanwendungen)
  • Berechnung thermodynamischer Kreisprozesse von Triebwerken sowie Prüfständen

Bei allen Tätigkeiten ist eine interdisziplinäre Zusammenarbeit auch über die Abteilungs- und Institutsgrenzen hinweg zwingend erforderlich. Sie werden sehr eng mit dem Institut für Antriebstechnik kooperieren. Für Ihre Einarbeitung in das Themengebiet werden Sie daher zunächst für 2 Jahre in Köln in der Abteilung Triebwerk des Instituts für Antriebstechnik tätig sein und im Anschluss zu uns nach Augsburg wechseln, um hier ihre Arbeiten fortzuführen. Im Rahmen der Tätigkeit besteht die Gelegenheit zur Promotion.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Uni-Diplom/Master) in Maschinenbau/Luft- und Raumfahrttechnik mit Vertiefung im Bereich Triebwerke/Gasturbinen oder vergleichbarer Vertiefungsrichtung
  • vertiefte Kenntnisse im Bereich Aero- und Thermodynamik mit Anwendung auf Turbomaschinenaerodynamik und -auslegung
  • Erfahrung mit Strömungssimulationen und Netzgenerierung
  • Erfahrung in objektorientierter Modellierung (z. B. UML)
  • vertiefte Programmierkenntnisse in C/C++ oder einer anderen höheren Programmiersprache
  • gute Fähigkeiten in der Skriptsprache Python
  • sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Kenntnisse in der Nutzung von Graph-Datenbanken (Neo4j o. ä.) von Vorteil
  • Erfahrungen mit dem CFD-Tool TRACE von Vorteil
  • ausgeprägte Fähigkeiten zur Problemlösung und Fehlerbehebung wünschenswert
  • Fähigkeit zur Teamarbeit und zur eigenständigen, termingebundenen Erledigung von Aufgaben erwünscht
  • idealerweise hohe Reisebereitschaft (DLR/national/international)

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert.Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können.Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik.Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Job-Infos
Berufsfelder
Entwicklung
Forschung
Studienfächer
Luft- & Raumfahrttechnik
Maschinenbau
Abschluss
Bachelor
Master/Diplom
Unternehmen
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Profil134 ING-Jobs
Auszeichnungen