Entwicklung von Energiespeichern für Raumfahrtanwendungen

Stuttgart

Wissenschaft & Forschung

TÄTIGKEIT: Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Ihre Mission:

In der Forschungsgruppe Energiesystemintegration werden im Rahmen der grundfinanzierten Aktivitäten und zukünftig auch Drittmittelprojekten Batteriesysteme für Raumfahrtanwendungen entwickelt. Dazu gehören die Auslegung und der Test neuartiger Einzelkomponenten, die Modellierung und Darstellung von Konzepten zur Integration in Gesamtsysteme (Satelliten) und die Evaluierung der Gesamtsysteme. Für Raumfahrtanwendungen sind darüber hinaus umfangreiche Test- und Sicherheitsanforderungen gemäß entsprechender Regelwerke zu erfüllen. Die Arbeiten werden mit dem Ziel durchgeführt, wissen-schaftliche Kenntnisse über neue Konzepte für Batteriesysteme, Betriebsweisen, Verschaltungen mit Leistungselektronik und Architekturen zu erhalten.

Die Stelleninhaberin oder der Stelleninhaber arbeitet an Projekten, die sich dem Ziel widmen, durch dezidierte physikalisch-elektrochemische Systemmodellierung und experimenteller Validierung den Aufbau von Batteriesystemen im Hinblick auf höhere Energiedichten und höherer Lebensdauer sowie Zuverlässigkeit zu optimieren. Im Rahmen von grundfinanzierten und zukünftigen Drittmittelprojekten wird der Stelleninhaber Verantwortung übernehmen, um die Projektaufgaben zu koordinieren.

Ihre Aufgaben:

  • Neu- und Weiterentwicklung, Implementierung, Validierung und Test von Modellen für die Entwicklung von Satellitenbatteriesystemen
  • Neu- und Weiterentwicklung und Implementierung einer Hardware-In-The-Loop Entwicklungsumgebung für Satellitenbatteriesystemen
  • Neu- und Weiterentwicklung der Modellstrategie von Satellitenbatteriesystemen
  • Neu- und Weiterentwicklung von Batteriesystemen und deren Einzelkomponenten bezüglich Regelung und Leistung
  • Neu- und Weiterentwicklung von innovativen, wissenschaftlichen Methoden und Algorithmen zur Bewertung der Batterielebensdauer bei verschiedenen Einsatzszenarien und Umgebungsbedingungen
  • Neu- und Weiterentwicklung von neuartigen steuergerätetauglichen Algorithmen zur Bestimmung des Batteriezustands
  • interne und externe Dokumentation und Präsentation der Ergebnisse
  • fachliche Planung und Leitung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten, Überwachung des Budgets und Ressourcen

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Luft- und Raumfahrttechnik, Elektrotechnik, Regelungstechnik oder vergleichbar (Diplom/Master)
  • langjährige Erfahrung in der Entwicklung und ingenieurmäßigen Umsetzung von Raumfahrtsystemen oder Batterien
  • tiefgehende Kenntnisse in der Modellierung oder Simulierung, Kenntnisse der Systementwicklung
  • Kenntnisse in Programmierung von Embedded Systemen in C
  • idealerweise Kenntnisse im Bereich elektrochemischer Speicher, Raumfahrtechnik und Kenntnisse in Octave/Matlab/Julia o.Ä. und in Visio

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert.Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können.Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik.Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Job-Infos
Berufsfelder
Entwicklung
Forschung
Studienfächer
Elektrotechnik
Energie- & Umwelttechnik
Luft- & Raumfahrttechnik
Maschinenbau
Verfahrenstechnik
Abschluss
Bachelor
Master/Diplom
Unternehmen
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Profil136 ING-Jobs
Auszeichnungen