Bauingenieur (m/w/d)

Nienburg/Weser

Öffentlicher Dienst

(3313)

Das Aufgabengebiet dieses Arbeitsplatzes umfasst im Wesentlichen folgende Aufgaben:

  • Aufstellen von Entwürfen und Ausführungsunterlagen für den Neubau, die Teilerneuerung und den Umbau von Bauwerken teils schwieriger Art sowie für deren Instandsetzung einschl. Kostenberechnungen sowie der Beteiligung von Versorgungsträgern,
  • Erstellen von Ausschreibungsunterlagen, Prüfen und Werten der Angebote und Erstellen eines Vergabevorschlages für Neubauten, Teilerneuerungen, Erhaltungen und Instandsetzungen,
  • Abwickeln der vergebenen Aufträge für bauliche Maßnahmen teils schwieriger Art einschl. Anleitung der Bauüberwachungskräfte, einschl. Bearbeiten von Nachtrags- und Zusatzangeboten, Überwachen und Verfolgen von Gewährleistungsansprüchen,
  • Durchführen und Auswerten von Bauwerksprüfungen.

Die Aufgaben werden teilweise auch mit Unterstützung durch Ingenieurbüros abgewickelt.

Aufgabenänderungen bleiben vorbehalten.

Der Arbeitsplatz für Beschäftige ist nach Entgeltgruppe 11, Fallgruppe 1, Teil II, Abschnitt 22.1 der Entgeltordnung zum TV-L bzw. der Dienstposten für einen technischen Beamten (m/w/d) nach Besoldungsgruppe A 11 NBesO bewertet.

Für den Arbeitsplatz ist ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium bzw. ein Bachelorabschluss der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder ein vergleichbarer Abschluss erforderlich. Beamte müssen die Befähigung für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung Technische Dienste nachweisen können.

Des Weiteren werden für die Aufgabenwahrnehmung Eigeninitiative und eine gute Organisationsfähigkeit vorausgesetzt sowie Kontakt- und Teamfähigkeit. Für die Zusammenarbeit mit Baufirmen und Ingenieurbüros sind Selbstständigkeit, Durchsetzungsvermögen und Belastbarkeit in der Aufgabenerledigung unter Termindruck erforderlich. Eine strukturierte Arbeitsweise und eine vorausschauende Planung von Arbeitsabläufen sowie eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise werden vorausgesetzt.

Vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen im Aufgabengebiet und im Umgang mit den Fachanwendungen (iTWO) sowie Kenntnisse in HOAI und VOB sind erwünscht bzw. sollte die Bereitschaft bestehen, sich diese kurzfristig anzueignen. Gute MS-Office-Kenntnisse werden vorausgesetzt.

Die Fahrerlaubnis der Klasse B sollte vorhanden sein.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Eine Schwerbehinderung / Gleichstellung bitten wir zur Wahrung Ihrer Interessen bereits gut sichtbar in der Bewerbung mitzuteilen und entsprechend zu dokumentieren.

Zum Abbau von Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht und können nach Maßgabe des § 13 NGG bevorzugt berücksichtigt werden.

Der Arbeitsplatz / Dienstposten ist grundsätzlich teilzeitgeeignet, eine Besetzung zu 100 Prozent wird angestrebt.

Das bieten wir Ihnen:

  • unbefristetes, konjunkturunabhängiges Beschäftigungsverhältnis,
  • Vergütung bis zur Entgeltgruppe 11 TV-L je nach persönlichen Voraussetzungen bzw. Besoldung nach A 11 NBesO,
  • wöchentliche Arbeitszeit bei Vollzeitstellen von 39,8 bzw. 40 Stunden (Gleitzeit),
  • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, u. a. durch flexible Gestaltungsmöglichkeiten der Arbeitszeit,
  • 30 Tage Jahresurlaub,
  • Beschäftigte erhalten zum Jahresende eine Sonderzahlung sowie eine betriebliche Altersversorgung (VBL),
  • zielgerichtete Fortbildungsangebote.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 10. August 2021 unter Angabe der Kennziffer „3313“ an die

Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Nienburg
Bismarckstr. 39
31582 Nienburg

oder per E-Mail an poststelle-ni@nlstbv.niedersachsen.de

Bitte fügen Sie eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle bei. Sofern Sie die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen wünschen, fügen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei.

Bei fachlichen Rückfragen wenden Sie sich bitte an Hans-Peter Dierksen, Telefon (05021) 606-214, bei allgemeinen Fragen an Petra Schnelle, Telefon (05021) 606-140.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert. Detaillierte Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Job-Infos
Berufsfelder
Projektmanagement
Studienfächer
Bauingenieurwesen
Abschluss
Bachelor
Master/Diplom
Unternehmen
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Profil1 ING-Job