Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Regelung elektromechanischer Stellantriebe von Flugsteuerflächen

Weßling

Wissenschaft & Forschung
company visual

TÄTIGKEIT: Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Ihre Mission:

Künftige umweltfreundlichere Flugzeuge werden mit besonders schlanken und widerstandsarmen Flügeln, sowie einem elektrischen Antrieb und Steuerflächenaktuatoren ausgestattet sein. Aufbauend auf langjähriger Erfahrung im Bereich der Flugdynamik und -regelung trägt das Institut für Systemdynamik und Regelungstechnik (SR) in Forschungsprojekten gemeinsam mit der Luftfahrtindustrie zur Entwicklung solcher Technologien für künftige Flugzeuge bei.

Das Institut für Systemdynamik und Regelungstechnik entwickelt und erprobt fortschrittliche Regelungskonzepte für elektromechanische Stellantriebe von Flugsteuerflächen, z.B. kraftgeregelte Querruder. Für künftige Flugzeuge mit besonders schlanken und elastischen Flügeln werden zunehmend auch Funktionen zur Lastabminderung und Flatterunterdrückung durch die Regelung der Steuerflächenaktuatoren realisiert.

Dazu sind folgende Aufgaben zu bearbeiten:

  • Aufbau bzw. Weiterentwicklung einer physikalischen Gesamtsimulation aus Flugzeug- und Aktuatordynamik
  • Entwurf und Optimierung von Regelungskonzepten für elektromechanische Steuerflächenaktuatoren unter Nutzung der Gesamtsimulation
  • Erprobung der Regelalgorithmen am institutseigenen Prüfstand sowie Mitbetreuung des Prüfstands
  • Implementierung der Regelalgorithmen in MATLAB & Simulink unter Einhaltung bestimmter Gestaltungsvorgaben, die mithilfe eines sog. Style-Checkers überprüft werden können
  • Umsetzung der Regelalgorithmen auf einem Echtzeitsystem, wie z.B. LabVIEW oder Simulink Coder
  • Modellvalidierung mithilfe von Messdaten
  • Mitarbeit in Forschungsprojekten mit der Luftfahrtindustrie: Abstimmung mit den Projektpartnern, Bereitstellung von Regelalgorithmen für Validierungstests an Prüfständen bei den Projektpartnern, Dokumentation und Präsentation von Arbeitsergebnissen
  • Veröffentlichung wissenschaftlicher Publikationen, wie z.B. Beiträge bei internationalen Fachkonferenzen, Journalartikel, Monografien

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, im Rahmen eines Forschungsprojekts wissenschaftlich zu arbeiten und in Kooperation mit einer Universität eine Dissertation anzufertigen.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbarer Abschluss) der Fachrichtung Elektrotechnik, Informatik, Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Mechatronik, Robotik oder vergleichbare Fachrichtung mit der Gesamtnote 2,0 oder besser
  • sehr gute Kenntnisse der Regelungstechnik
  • sehr gute Kenntnisse in mindestens einem der Modellierungs- und Simulationswerkzeuge: MATLAB & Simulink, Modelica, LabVIEW
  • gute Kenntnisse der Flugdynamik, Flugsteuerung und -aktuatorik
  • selbständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • hohe Teamfähigkeit
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • gute Kenntnisse in der Regelung elektromechanischer Antriebe mithilfe von Echtzeitsystemen
  • Praxiserfahrung im Betrieb von Prüfständen

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert.Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können.Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik.Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Job-Infos
Berufsfelder
Entwicklung
Forschung
Studienfächer
Elektrotechnik
Luft- & Raumfahrttechnik
Maschinenbau
Mechatronik
Abschluss
Master/Diplom
Unternehmen
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Profil122 ING-Jobs
Auszeichnungen