Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Verfahren zur entwurfsorientierten Regelung von Kühlsystemarchitekturen

Weßling

Wissenschaft & Forschung
company visual

TÄTIGKEIT: Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Ihre Mission:

Die Elektrifizierung der Antriebe von Fahrzeugen und Flugzeugen stellt völlig neue Herausforderungen an die zugehörigen Klima- und Kühlsysteme. Eine Vielzahl innovativer Architekturen muss untersucht, optimiert und geregelt werden. Dies betrifft insbesondere auch den Einsatz von Kältekompressionskreisläufen, Wärmepumpen und Komponenten zur Befeuchtung sowie Entfeuchtung.

Das Institut für Systemdynamik und Regelungstechnik verfügt hierbei über eine große, domänenübergreifende Kompetenz in den Bereichen Modellbildung und Simulation sowie Optimierung und Regelungstechnik. Dabei steht das Institut in engem Kontakt zur nationalen Industrie im Luftfahrtsektor sowie im Automobilbereich und betreibt zusammen die Anwendung von modernen objekt-orientierten Modellierungstechniken.

Im Rahmen eines nationalen Forschungsprojekts sollen moderne Verfahren zur Missionssimulation von komplexen Architekturen des Thermalsystems entwickelt werden. Ein wesentlicher Baustein ist dabei auch die schnelle Entwicklung von robusten Regelungsverfahren als Teil des Entwurfsprozesses. Da es sich um Systeme mit ausgeprägt nichtlinearem Verhalten handelt, stellt dies eine große Herausforderung dar.

Diese Entwicklungstätigkeit dient dem modellbasierten Entwurf von zukünftigen Klima- und Kühlsystemen von Flugzeugen sowie hybriden als auch vollelektrischen Automobilen und Bussen. Es kann dabei auf ein großes institutseigenes Know-How aufgebaut werden.

Dazu sind folgende Aufgaben zu bearbeiten:

  • Einarbeitung in bestehende und bereits geplante Klima- und Kühlsystemarchitekturen in den Bereichen Luftfahrt und bodengebundener Verkehr
  • theoretische Grundlagen und Anwendung objekt-orientierter Modellierungsverfahren für Thermofluidsysteme
  • Literaturrecherchen
  • Erstellung von Simulationsmodellen für komplexe thermale Architekturen und deren Einsatz in nachgelagerten regelungstechnischen Aufgaben sowie Tests auf Steuergeräten
  • Entwicklung einer robusten Methodik zur prototypischen Regelung komplexer Architekturen
  • Erforschung und Entwicklung von Verfahren zur (teil-)automatisierten Modellgenerierung und Variantenbildung
  • Veröffentlichung wissenschaftlicher Publikationen wie internationale Konferenzbeitrage, Journalartikel, Monografie

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, im Rahmen eines Forschungsprojekts wissenschaftlich zu arbeiten und in Kooperation mit einer Universität eine Dissertation anzufertigen.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbarer Abschluss) in der Fachrichtung Maschinenbau, Elektrotechnik oder vergleichbare Fachrichtung mit der Gesamtnote besser als 2.0
  • sehr gute Kenntnisse in der Regelungstechnik
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich Thermodynamik und Fluiddynamik.
  • gute Kenntnisse in der Modellierung und Simulation technischer Systeme
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • gute Kenntnisse im Bereich Echtzeitsimulation von Vorteil
  • Kenntnisse in der Anwendung von Optimierungsverfahren wünschenswert
  • Programmiererfahrung (Python, C++, vergleichbar...) bevorzugt

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert.Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können.Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik.Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Job-Infos
Berufsfelder
Entwicklung
Forschung
Studienfächer
Elektrotechnik
Maschinenbau
Weitere Ingenieurwissenschaften
Abschluss
Bachelor
Master/Diplom
Unternehmen
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Profil212 ING-Jobs
Auszeichnungen