job I/O – Virtual Job Event: Triff Top-Arbeitgeber aus der Industrie 4.0 live am 13.10.22 14:00 - 18:00.
job I/O – Virtual Job Event am 13.10.
Jetzt kostenlos anmelden!

Doktorandin / Doktorand (w/m/d) zum Thema industrielle Schraubenmontage

Hannover

Automobilindustrie

E-2568/2022

Ihr Arbeitsumfeld

Der Fachbereich Werkstofftechnik verantwortet innerhalb der Qualitätssicherung der Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge Laboruntersuchungen und Schadensanalysen metallischer und nichtmetallischer Werkstoffe, die als Kauf- und Herstellteile in der Produktion eingesetzt werden.
Im Rahmen von Bauteilbeanstandungen und bei Verschraubungsproblemen in der Produktion wird durch das Ermitteln von Betriebskräften, Reibungszahlen, sowie unterschiedlicher mechanischer und elektrischer Größen der Fehlerabstellprozess eingeleitet und alle Maßnahmen bis zur vollständigen Problembeseitigung begleitet. Darüber hinaus wird die Produktion bei der Erprobung und Inbetriebnahme neuer Schraubwerkzeuge unterstützt und die Entwicklung innerhalb der Umsetzung neuer Projekte werkstofftechnisch beraten.
Aufgrund der Einbindung von der frühen Konzeptphase bis hin zur Begleitung von Serienprozessen verfügt die Werkstofftechnik stets über einen fortlaufenden Produktbezug.

Ihre Aufgaben

  • Einarbeitung in den Bereich der industriellen Schraubenmontage sowie aller zugehörigen Prozesse und aktuellem Stand der Technik
  • Entwicklung und theoretische Konzeption von Werkzeugen/ Verfahren zur qualitätsoptimierten Schraubenmontage und deren Bewertung
  • Umsetzen von Prototypen und deren Erprobung unter definierten, wiederholbaren Bedingungen und wissenschaftliche Auswertung der erzielten Ergebnisse
  • Implementierung neuartiger Schraubwerkzeuge in der Serienmontage zur Überprüfung ihrer Praxistauglichkeit
  • Unterstützung beim abteilungsinternen Tagesgeschäft, ggf. Übernahme eigener Projekte

Ihre Qualifikationen

  • Gut bis sehr gut abgeschlossenes Studium mit Promotionsberechtigung in Ingenieurwissenschaften, Ingenieurwesen oder vergleichbare Studiengänge
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Arbeitsfelder
  • Begeisterung für Versuchstechnik, interdisziplinäre Auswertemethoden und Praxisbezug
  • Erste Erfahrungen im wissenschaftlichen Arbeiten, insbesondere in Bezug auf mechanische Fügeverfahren
  • Erfahrungen mit elektrischer Messtechnik und statistischen Analyseverfahren von Messdaten
  • Hohes Maß an Eigeninitiative, Selbstständigkeit und Zielstrebigkeit
  • Hohe analytische Kompetenz und Auffassungsgabe
  • Schnelle Auffassungsgabe bei der Erarbeitung komplexer Zusammenhänge

Das endgültige Promotionsthema wird mit dem Professor (m/w/d) gemeinsam definiert. Die Voraussetzung für die Zusammenarbeit ist die Betreuungszusage sowie eine bestätigte Themenabgrenzung seitens des Professors (m/w/d) einer promotionsberechtigten Universität oder Forschungseinrichtung. Über bestehende Kooperationen von Volkswagen mit Universitäten und Forschungseinrichtungen können Betreuungsanfragen vermittelt werden.

Job-Infos
Berufsfelder
Entwicklung
Forschung
Qualitätsmanagement
Studienfächer
Automatisierungstechnik
Elektrotechnik
Wirtschaftsingenieurwesen
Abschluss
Bachelor
Master/Diplom

Anzeige

Unternehmen