Alle Infos & Karrieretipps
Alle Jobs für den Einstieg
Alle Arbeitgeber für Ingenieure

MAGNA – GETRAG B.V. & Co. KG

8 Einstiegsprogramme

Top
Unternehmensprofil

Willkommen bei GETRAG – dem Getriebespezialisten von Magna!

Seit der Unternehmensgründung im Jahr 1935 haben wir uns zum führenden unabhängigen Hersteller von Getrieben für Pkw und leichte Nutzfahrzeuge entwickelt und sind heute Teil von Magna, dem drittgrößten Automobilzulieferer weltweit. Unser Produktportfolio reicht von klassischen Handschaltgetrieben über Doppelkupplungsgetriebe bis hin zu verschiedenen Hybridisierungslösungen und reinen Elektroantrieben.

Wir suchen engagierten Nachwuchs, der sich in den verschiedenen Entstehungsprozessen unserer Produkte einbringen möchte: von der Konzeption, über Design, Softwareapplikation, Prototypenbau, Testphase und Fahrzeugintegration bis hin zur Großserienfertigung – starten Sie mit uns durch!

Der perfekte Job für Einsteiger in der Getriebeentwicklung:
System Integrationsingenieur

Ein spannendes Stellenprofil für Berufseinsteiger ist bei uns das des System Integrationsingenieurs. Hier lernt man von der Pike auf, welche Prozesse ein Getriebe bei der Entwicklung durchlaufen muss. Als System Integrationsingenieur hält man alle Fäden eines Entwicklungsprojektes zusammen: unterstützt die Systemingenieure bei der täglichen Abstimmung mit internen Fachabteilungen wie zum Beispiel Elektrischer Hardware oder Mechanik, ist für die Durchführung und Auswertung von Versuchen am Prüfstand und im Fahrzeug zuständig und beauftragt relevante Simulationen. Wichtig ist hierbei, immer den Überblick über das Gesamtsystem zu behalten! Das stellt natürlich eine gewisse Herausforderung dar, bietet jedoch die perfekte Grundlage für die Weiterentwicklung zum Systemingenieur.

In diesen Bereichen können Sie bei uns durchstarten:

  • Softwareentwickler: Sie erarbeiten Funktionsabläufe von Softwarekomponenten zur Steuerung von Doppelkupplungs- und Hybridgetrieben.
  • Konstrukteur: Sie sind zuständig für die konstruktive Betreuung von mechanischen Komponenten bzw. Teilsystemen sowie für die Erstellung von 3D-Modellen und Zeichnungen.
  • Programmingenieur: Sie unterstützen bei der Steuerung und Überwachung von Machbarkeitsprüfungen von automatisierten Getrieben sowie bei der Planung, Koordination und Steuerung des zeitlichen Projektablaufs.
  • Applikationsingenieur: Ihnen unterliegt die Planung und Durchführung von Fahrzeug- und Prüfstandsversuchen zur Sicherstellung interner und kundenspezifischer Anforderungen und zur Optimierung der Fahrbarkeit.
  • Versuchsingenieur: Sie erstellen, programmieren und optimieren Prüfstandsmessungen und dazugehörige Automatisierungen inklusive anschließender Freigabe der Getriebe.

Was wir Ihnen bieten:

  • Top Arbeitsbedingungen: Vorteile eines globalen Konzerns und gleichzeitig familiäres Betriebsklima, moderne Büros, 35-Stunden-Woche, Vertrauensarbeitszeit, Home-Office

  • Weiterentwicklung:
    GETRAG Akademie mit zahlreichen Weiterbildungsmöglichkeiten (Schulungen beispielsweise in den Bereichen Analyse und Problemlösungen, Fachwissen und Methoden, Selbstmanagement etc.)

  • Attraktive Konditionen: Gutes Grundgehalt, Bonuszahlungen, Weihnachts- und Urlaubsgeld, betriebliche Altersvorsorge, vergünstigtes Auto-Leasing

  • Verpflegung und weitere Benefits: Betriebsrestaurant, Wasserspender, Sportangebote, Betriebskindergarten, Gesundheitstage

Ihr Profil

  • Akademische Ausbildung: Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Mechatronik, Elektrotechnik, Informatik, Technische Informatik, Maschinenbau) oder gleichwertiger Abschluss

  • Fachliche Kompetenzen: Idealerweise erste Automotive-Erfahrung (auch durch Praktikum oder Abschlussarbeit), je nach Jobprofil Erfahrungen mit automatisierten Getrieben, gute Englischkenntnisse

  • Methodische Kompetenzen: Interdisziplinäres Denken, Systemverständnis

  • Softskills: Kulturelle Offenheit, Innovationsgeist, Bereitschaft für Arbeiten in Projektteams

Software spielt bei GETRAG eine wichtige Rolle

Für die Fahrbarkeit eines Autos ist das Getriebe ein essentieller Bestandteil. Um Individualität und auch eine Vielzahl an Fahrzeugvarianten anbieten zu können, bedarf es flexibler Lösungen. Die Software spielt hierbei eine wichtige Rolle: Spezialisten programmieren auf Basis von Kundenanforderungen eine mechatronische Getriebesteuerung, die entscheidet, wann und wie ein Schaltvorgang automatisiert stattfindet.

An dieser Stelle des Entwicklungsprozesses wird also über die Abstimmung eines Getriebes und damit das Fahrverhalten eines Autos entschieden: etwa sportlich oder komfortabel gleitend, mit leistungsoptimierter oder kraftstoffsparender Auslegung.

Automatisierte Getriebesteuerung:

Perfekte Harmonie zwischen Mechanik, Elektronik und Software

Da der Autofahrer beim Fahren mit einem Doppelkupplungsgetriebe nicht mehr selbst die Gänge einlegen muss, führt die Technik das Kuppeln und Schalten durch. Diese Funktionen übernehmen Aktuatoren, die im Zusammenspiel mit Sensoren den gewünschten Gang im richtigen Moment auswählen. Unsere Spezialisten für Applikation programmieren eine mechatronische Getriebesteuerung darauf, wann und wie ein Getriebe schaltet.

Eine Getriebesteuerung wird zuerst als virtuelles Modell entwickelt, danach können unsere Ingenieure wie bei einer Gleichung mit mehreren Unbekannten das Zusammenspiel von Motorsteuerung, Getriebefunktionen und Fahrzeugelektronik optimieren.

Erst wenn Mechanik, Elektronik und Software perfekt harmonieren, funktioniert das Getriebe optimal und der Schaltvorgang ist kaum wahrnehmbar. Die Technologie von Doppelkupplungsgetrieben trägt nicht nur zu einer besseren Fahrbarkeit aufgrund Wegfall der Zugkraftunterbrechung bei, sondern spart Kraftstoff und ermöglicht eine einfache Hybridisierung.

Wie funktioniert ein Doppelkupplungsgetriebe?

Schaltvorgang eines Doppelkupplungsgetriebes

Unsere Entwicklungsstandorte in Deutschland

8 Einstiegsprogramme von der MAGNA – GETRAG B.V. & Co. KG