Stadt Köln

Ingenieur*in (m/w/d) als Gruppenleitung im Bereich Markierung beim Amt für Verkehrsmanagement

Köln

Öffentlicher Dienst
company visual

Das Amt für Verkehrsmanagement hat eine Stelle Gruppenleiter*in (m/w/d) im Bereich Markierung zu besetzen.

Das Amt für Verkehrsmanagement sorgt im Sinne aller für einen sicheren und effizienten Verkehrsablauf auf Kölner Straßen und Wegen, zu Fuß und mit allen Verkehrsmitteln, innovativ, vernetzt und intelligent. Die Stelle ist innerhalb der Abteilung "Betriebsmanagement" im Sachgebiet Markierung auf dem linksrheinischen Bauhof, Widdersdorfer Straße 158 zu besetzen.

Ihr Profil

Vorausgesetzt wird:

Vorausgesetzt wird ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Bauingenieurwesen (mindestens Fachhochschuldiplom oder Bachelor) mit der Vertiefung Verkehrswesen oder Baubetrieb.

Alternativ der erfolgreiche Abschluss eines sonstigen Ingenieurstudienganges (mindestens Fachhochschuldiplom oder Bachelor), sofern der Studienschwerpunkt im Bereich Verkehrswesen lag oder über eine mehrjährige Erfahrung im Bereich des Verkehrswesens verfügt wird.

Das zeichnet Sie aus (Soll-Kriterien):

Sie

  • können Mitarbeiter*innen zielorientiert und wertschätzend führen
  • sind argumentationsfähig und leistungsbereit im Rahmen Ihrer individuellen Möglichkeiten, verfügen über Organisationsgeschick sowie ein sicheres Auftreten
  • bringen Erfahrung bei der Bewältigung von Großprojekten und auf dem Gebiet der Projektsteuerung mit
  • haben Kenntnisse im Vergaberecht und der Leistungsphasen der HOAI (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure)
  • verfügen über digitale Kompetenz, Genderkompetenz und Diversitätsüberzeugung
  • setzen sich für die Vereinbarkeit von Beruf und Leben sowie eine wirksame Frauenförderung ein
  • fördern Individualität und Vielfalt und setzen die Inklusionsvereinbarung um

Wünschenswert sind (Kann-Kriterien):

Sie haben

  • Erfahrung im Bereich der Fahrbahnmarkierung nach der Richtlinie für die Markierung von Straßen (RMS)
  • gute Kenntnisse der Straßenverkehrsordnung (StVO) gute Kenntnisse um Kölner Stadtgebiet

Ihre Aufgaben

Sie

  • übernehmen die Dienst- und Fachaufsicht über die in der Gruppe eingesetzten (derzeit drei) Mitarbeiter*innen einschließlich der Verantwortung für die Arbeitsschutzangelegenheiten im Aufgabengebiet.
  • steuern schwierige Markierungsprojekte, steuern die Aufgabenverteilung innerhalb des Sachgebietes sowie im Hinblick auf die Markierungskolonnen des Bauhofes und vertreten das Sachgebiet in Facharbeitskreisen und Koordinationsrunden. Dabei werden Sie
    • Zeit-Maßnahmen-Planungen für Baumaßnahmen erstellen
    • beteiligte Fachdienststellen koordinieren und an Gesprächen von Fachgremien teilnehmen
    • Verkehrskonzepte für die bauzeitliche Verkehrsführung vorbereiten, erstellen und abstimmen
    • Bauablaufpläne und Verkehrszeichen-Kalkulationspläne beauftragen
    • Ingenieurleistungen gemäß der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) bei Großprojekten ausschreiben, die Vergabe einleiten und abrechnen
    • Leistungsverzeichnisse für Markierungsmaßnahmen erstellen sowie deren Vergabe an externe Firmen ausschreiben
    • die Bauleitung übernehmen (inklusive Abnahme von Leistungen nach VOB)
    • Nachträge abrechnen und bearbeiten

Unter Berücksichtigung der Verkehrslagen kann die Durchführung von Großmaßnahmen unter Umständen in den Abend- und Nachtstunden oder am Wochenende nötig sein. Die Bereitschaft, die Arbeitszeit entsprechend der Aufgabenstellung flexibel zu gestalten und auch außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeit zu ungünstigen Zeiten - tätig zu sein, muss gegeben sein.

Ihre aktive Unterstützung als Sonderfunktionskraft bei der Durchführung von Wahlen sowie die Motivation Ihrer Mitarbeitenden zur Übernahme einer solchen Funktion wird erbeten. Dies betrifft maximal drei Tage je Wahl, welche mit Sonderurlaub und einer Aufwandsentschädigung honoriert werden.

Job-Infos
Berufsfelder
Projektmanagement
Studienfächer
Bauingenieurwesen
Abschluss
Bachelor
Master/Diplom
Unternehmen
Auszeichnungen