Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!

Entdecke Top-Unternehmen bei get in Engineering

  • MBDA Deutschland GmbH
    26 Ingenieur-Jobs
  • Huawei Technologies
    9 Ingenieur-Jobs
  • M Plan
    37 Ingenieur-Jobs
  • Amprion
    3 Ingenieur-Jobs

Ingenieurin/Ingenieur (FH-Diplom/Bachelor) (m/w/d) in der Fachrichtung Bauingenieurwesen

Eisenbahn-Bundesamt
Magdeburg

Job-Infos

Berufsfelder

  • Konstruktion
  • Projektmanagement

Gewünschte Studienfächer

  • Bauingenieurwesen
  • Energie- & Umwelttechnik

Abschluss

  • Bachelor
  • Master/Diplom

Einsatzorte

  • Magdeburg
Stellenbeschreibung

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes ist für die Unterhaltung, den Ausbau und den Neubau von Bundeswasserstraßen zuständig. Sie sorgt als Strompolizei- und Bauaufsichtsbehörde dafür, dass die Wasserstraßen befahrbar und die bundeseigenen Schifffahrtsanlagen und die Wasserstraßen sicher sind. Als Schifffahrtspolizeibehörde sorgt sie dafür, dass durch den Verkehr oder sonstige Nutzungen auf der Wasserstraße keine Gefahren für Mensch und Umwelt entstehen.

Die Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt (GDWS) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt - voraussichtlich befristet bis zum 31.12.2026 - eine/einen

Ingenieurin/Ingenieur (FH-Diplom/Bachelor) (m/w/d)
in der Fachrichtung Bauingenieurwesen

Der Dienstort ist Magdeburg.

 

Bewerbungsfrist: 9. Oktober 2020
Arbeitsbeginn: sobald möglich
Arbeitszeit: Vollzeit/Teilzeit
Vertragsart: befristet
Laufbahn: gehobener Dienst
Bewerbergruppe:Tarifbeschäftigte / Beamte

Arbeitsort

Bezeichnung: Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt
Ort: Magdeburg
PLZ: 39108
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Ihre Aufgaben

  • Managementaufgaben im Bereich Bau und Unterhaltung des Gewässerbettes und der festen Anlagen
  • Zuständigkeiten für Wasserstraßenausbauprojekte, bspw. die Fahrrinnenanpassung der Flusshavel i. Rahmen des Verkehrsprojektes Deutsche Einheit Nr. 17
  • Fachliche Aufsicht über die Wasserstraßenneubauämter bei der Projektvorbereitung und -Umsetzung
  • Horizontale und vertikale Koordinations- und Steuerungsaufgaben
  • Aufgaben i. R. des Projektmanagements
  • Fachtechnische Aufgaben i. R. v. Planfeststellungsverfahren
  • Prüfen von Entwürfen für Ersatz- und Neubaumaßnahmen
  • Prüfen und Genehmigen von Vergaben für Bauleistungen nach VOB bzw. VgV
  • Prüfen und Genehmigen von Vergaben für Leistungen nach UVgO bzw. VgV
  • Genehmigen von Nachträgen zu Bau- und Leistungsverträgen
  • Mitwirken bei der technischen Programmplanung einschließlich Ressourcensteuerung im Zuständigkeitsbereich des Dezernates Management staugeregelte Wasserstraßen

Ihr Profil

Zwingende Anforderungskriterien:

  • Abgeschlossenes Fachhochschulstudium (FH-Diplom/Bachelor) in der Fachrichtung Bauingenieurwesen mit Vertiefungsrichtung Wasserbau/Wasserwirtschaft oder konstruktiver Ingenieurbau oder einschlägiges vergleichbares Hochschulstudium

Wichtige Anforderungskriterien:

  • Berufserfahrung als Ingenieur/in
  • Kenntnisse im Vergaberecht (VOB/VOL/VgV/UVgO)
  • Kenntnisse des Haushalts- und Verwaltungsrechts
  • Planungs- und Organisationsvermögen (Prioritäten setzen können), ergebnisorientiertes Arbeiten
  • Gutes mündliches und schriftliches Darstellungsvermögen
  • Hohe Kooperations-, Kommunikations-, Kritik- und Teamfähigkeit
  • Verhandlungsfähigkeit
  • Fähigkeit zur Problemanalyse und zum kreativen Denken
  • Urteils-, Entscheidungs- und Überzeugungsvermögen
  • Eigenverantwortliche, selbstorganisierte sowie zielorientierte Arbeitsweise
  • Bereitschaft zu Dienstreisen

Unser Angebot

Der Dienstposten ist für Tarifbeschäftigte nach Entgeltgruppe 11, Fallgruppe 1, Teil III Abschnitt 25 der Anlage 1 des Tarifvertrags über die Entgeltordnung des Bundes bewertet bewertet. Für Beamtinnen und Beamte ist der Dienstposten nach Besoldungsgruppe A 11 BBesO gereiht.
Für Beamtinnen und Beamte steht derzeit keine Planstelle zur Verfügung, so dass diese nur bewerbungsfähig sind, wenn die Stelle im Falle einer erfolgreichen Bewerbung zur GDWS verlagert wird.

Wir bieten als technische Verwaltung ein abwechslungsreiches und interdisziplinär aufgestelltes Arbeitsfeld. Bei uns ist teamorientiertes und zukunftweisendes Arbeiten gefragt, um den heutigen Aufgaben und den sich rasch ändernden Anforderungen aus Politik und Gesellschaft, z.B. Digitalisierung und Umwelt, zu begegnen.
Deshalb bieten wir unseren Beschäftigten ein vielfältiges Angebot an Aus- und Fortbildung an.
Wir bieten Ihnen alle Vorteile des öffentlichen Dienstes wie z.B. die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und erlauben durch verwaltungsinterne Regelungen eine flexibilisierte Gestaltung der Arbeitszeit wie auch das Verrichten von Telearbeit (teilweises Arbeiten im Homeoffice).
Im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten kann alternierende Telearbeit vereinbart werden.

Besondere Hinweise

Der Dienstposten ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet.
Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8BGleiG bevorzugt berücksichtigt.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten.

Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.

Fühlen Sie sich angesprochen?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 09.10.2020 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Urkunden/Zeugnisse sowie die letzten dienstlichen Beurteilungen) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss und unter „Berufserfahrung“ die Arbeitgeber der letzten 3 Jahre.

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941602-240 zur Verfügung.

Sie können sich auch per Post unter „Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen, Schloßplatz9, 26603 Aurich“ bewerben.

Ansprechpartner/in

Als Ansprechperson steht Ihnen in der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt Herr Hofmann, Tel.: 0931 4105-430 zur Verfügung. Auskünfte zum Bewerbungsverfahren erteilt Ihnen in der GDWS Frau Hoffmann, Tel.: 0228 42968-2135.

2 weitere Ingenieur -Jobs bei dem Eisenbahn-Bundesamt

get in Engineering hat die Informationen von der Webseite des Unternehmens und ggf. sonstigen Quellen sorgfältig zusammengestellt. Diese Informationen wurden vom Unternehmen noch nicht autorisiert.
Informationen für Unternehmen