Fachkräftemangel: Wie dieser Frauen in die Karten spielt und wir ihn für uns zu Nutze machen können

Deep Dive mit Construction Manager Susanne Hammer von BASF vom 16. November 2023

Jenny Tiesler
Inside story
Level Up
Deep dive

Speakerin

Nach ihrem Studium der technischen Informatik an der Berufsakademie Mannheim (heute DHBW) absolvierte Susanne Hammer ein Aufbaustudium zur Wirtschaftsingenieurin. Nach ihrem Abschluss startete sie bei der BASF im IT-Umfeld in der Netzwerktechnik. Es folgten Stationen im technischen Einkauf, im Projektmanagement Office für große Anlagenbauprojekte sowie in der Instandhaltungsberatung. Heute leitet sie das Team der Instandhaltung.

Unternehmen

BASF ist einer der weltweit größten Chemiekonzerne. Die rund 111.480 Mitarbeitenden arbeiten an 239 Produktionsstandorten in über 90 Ländern. Für Dich als Ingenieur:in sind die wichtigsten Anwendungsfelder Fertigungslinien, Wäge-, Abfüll- und Verpackungstechnik, oder Laborautomatisierung für Produktions- und Forschungslabore.

Über die Session

Hand aufs Herz: Wer gibt schon gern Macht ab und setzt sich unbequemen Diskussionen mit Andersdenkenden auseinander? Oft halten wir an liebgewonnenen Traditionen fest und gehen ohne Druck nicht auf Veränderungen ein. Doch Gefahren liegen im Auge der Betrachtenden – so auch in Punkto Fachkräftemangel. Gerade für Frauen kann dieser nämlich den Schubs in die richtige Richtung bedeuten. Doch wie genau lassen sich mehr Frauen für Produktion und Technik begeistern und wie schafft man eine Atmosphäre, in der sie auch gern bleiben wollen? Herzensfragen, denen sich auch die BASF-Frauennetzwerke widmen. Und genau die stellt Dir Susanne in ihrer Session ausführlich vor. Sei gespannt! 

Weitere Videos zum Special Women4Tech