Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!
 

Was macht ein Ingenieur für Steuerungstechnik?

Dein Einstiegsgehalt und Dein Berufsalltag als Experte für Steuerungstechnik

Von Leila Weltersbach

 

 

Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen.

Das Verhalten von technischen Systemen wie Anlagen, Geräte oder Maschinen kann automatisch auf verschiedene Weisen beeinflusst werden. Diese systematische Beeinflussung ist Deine Aufgabe als Ingenieur für Steuerungstechnik. Die Steuerungstechnik ist ein Fachbereich der Automatisierungstechnik und beschäftigt sich mit dem Entwurf und der Realisierung von verschiedenen Steuerungen. Steuerungen sind alle Vorgänge bzw. Schaltnetze, bei denen eine Eingangsgröße durch die Gesetzmäßigkeiten von Systemen die Ausgangsgröße beeinflusst.

Was sind Deine Aufgaben?

Du beschäftigst Dich in erster Linie mit Steuerungsmedien wie der Hydraulik, Pneumatik, Elektrik, Elektronik oder der Mechanik. Als Ingenieur für Steuerungstechnik kommen diese Aufgaben im Berufsalltag auf Dich zu:

  • Entwicklung und Bau von Steuerungen,
  • Definition von Steueralgorithmen,
  • Entwicklung von Hard- und Software für Steuerungseinrichtungen,
  • Kontrolle und Wartung bestehender Steuerungen,
  • außerdem die Konstruktion und Umsetzung von Systemarchitekturen in der industriellen Automation.

Die Steuerungstechnik wird in 3 verschiedene Typen von Steuerungen eingeteilt: Binäre, analoge und digitale Steuerungen. Wobei analoge Steuerungen immer mehr aus der Elektrotechnik verschwinden und Du es vor allem mit binären und digitalen Steuerungen zu tun haben wirst, die heute State of the Art sind. Binäre Steuerungen definieren sich dadurch, dass sie mit Aktoren wie Leuchten, Ventilen und kleineren Motoren arbeiten. Mit binären Steuerungen kannst Du z.B. Beleuchtungsanlagen, Wasserflüsse oder Bewegungen von Fahrzeugantrieben regeln. Die digitalen Steuerungen basieren auf der Verarbeitung von Datensignalen.

Wo kannst Du arbeiten?

Als Ingenieur für Steuerungstechnik arbeitest Du in der Regel in der produzierenden Industrie. Vor allem in Industrieunternehmen der Fahrzeug-, Luft- und Raumfahrttechnik, Chemie, Energie-, Umwelt- und Medizintechnik sowie der Elektroindustrie werden Steuerungen eingesetzt.

Aber auch Hersteller von Automatisierungstechnik kommen für Dich als Arbeitgeber in Frage. Beispielsweise bieten Dir Unternehmen, die Regelungs-, Mess- und Steuerungstechnik entwickeln und produzieren, spannende Aufgabenbereiche. Wenn Du Dich lieber wissenschaftlich mit der Steuerungstechnik auseinandersetzen willst, kannst Du als Ingenieur für Steuerungstechnik auch in Forschungsinstituten für Automatisierungstechnik arbeiten. Es gibt aber auch einige kleine und mittelständische Unternehmen, die sich ausschließlich auf Steuerungstechnik spezialisiert haben.

Aktuelle Jobs für Ingenieure für Steuerungstechnik

Worauf kannst Du Dich spezialisieren?

Du kannst Dich als Ingenieur für Steuerungstechnik innerhalb bestimmter Branchen auf die jeweilige Steuerungstechnik oder auf bestimmte Arten von Steuerungen spezialisieren. Beispielsweise kannst Du in der Robotik, Fahrzeugtechnik, Mechatronik, Energietechnik oder im Anlagen- und Maschinenbau arbeiten. Die Arten der Steuerungen unterscheiden sich wie folgt:

Verbindungsprogrammierte Speicherungen 

Sogenannte VPS sind mechanische Steuerungen (z.B. Kurvenscheiben), elektrische Steuerungen (z.B. Relais), pneumatische und hydraulische Steuerungen oder elektronische Steuerungen (wie z.B. programmierbare logische Schaltungen).

Speicherprogrammierbare Steuerungen

SPS sind in allen automatisierten Steuerungen innerhalb der Industrie zu finden.

Zeitplansteuerungen

Sie liefern die Führungsgrößen (also die Ausgangsgrößen wie z.B. der Druck der in einem Regler gesteuert werden soll) von zeitabhängigen Programmgebern.

Wegplansteuerungen 

Sie liefern die Führungsgrößen von wegabhänigen Programmgebern.

Ablaufsteuerungen 

Bei den Ablaufsteuerungen ist der Programmgeber gespeichert und durchläuft das Programm sequentiell, also Schritt für Schritt.
Als IT-Sicherheitsberater ist es Deine Aufgabe, wertvolle Daten Deines Unternehmens und seiner Kunden zu schützen. Als unternehmensinterner Mitarbeiter oder externer Dienstleister stellst Du Dich digitalen Gefahren wie Viren, Cybervandalismus, also dem Löschen oder Verändern von Dateien, oder Wirtschaftsspionage. Gerade in Zeiten, in denen Unternehmen mobile Endgeräte und Cloud-Lösungen intensiv nutzen, wird das Schützen großer Datenmengen, die jederzeit abgerufen werden können und müssen, immer komplexer und kritischer.

Woran erkennst Du, dass Du ein Steuerungstechniker bist?

Dein Steckenpferd ist das Gebiet der Elektronik und Elektrotechnik. Du bist non-stop neugierig und ein echter Tüftler. Du hast eine Leidenschaft für Automatisierungstechnik und auch Prozess-, Mess- und Regelungstechnik interessieren Dich sehr. Du bist handwerklich geschickt und probierst gerne selbst Konzepte und Prototypen aus. Du kannst logisch und analytisch denken und konzentriert an einer Sache arbeiten. In Dir steckt auch ein kleiner Forscher: Du hast Lust, neue Lösungen zu entwickeln. Auch die Erkenntnisse der Technischen Informatik sind Dir nicht fremd – denn Steuerungen müssen programmiert werden. Du bist kommunikativ und arbeitest auch gerne im Team.  

Was kannst Du verdienen?

Als Ingenieur für Steuerungstechnik liegt Dein Einstiegsgehalt durchschnittlich bei 44.000 € brutto im Jahr. Es hängt jedoch von vielen Faktoren ab. Welche das neben der Branche und der Größe des Unternehmens sind, kannst Du im Gehaltscheck sehen. Generell kannst Du mit einem Gehalt zwischen 38.000 und 49.000 € brutto jährlich rechnen. In unserer Statistik siehst Du, wie viel Geld Ingenieure in welcher Branche und in welchem Beruf zu Beginn ihrer Karriere verdienen.

KURZ GESAGT:
  • Als Ingenieur für Steuerungstechnik entwickelst und konstruierst Du unterschiedlichste Steuerungen für Geräte, Anlagen und Prozesssysteme.
  • Du kannst Dich auf verbindungsprogrammierte Steuerungen oder speicherprogrammierbare Steuerungen spezialisieren und unter anderem in der Medizintechnik, der Energietechnik oder innerhalb der Automatisierungstechnik arbeiten.
  • Du steigst in der Elektroindustrie, im Maschinenbau, der Fahrzeugindustrie oder der Luft und Raumfahrtindustrie in den Beruf ein.
 

Arbeitgeber bewerben sich bei Dir!
So funktioniert's:

Anonymes Profil anlegen
! Unternehmens- anfragen erhalten
C V Kontaktdaten freigeben & durchstarten!
Es ist kostenlos
Kostenlos registrieren