Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!
 

Was machen Ingenieure in der Entwicklung?

Von der Idee, übers Konzept bis hin zum fertigen Produkt

Von Leila Weltersbach

 

 

Auf dem Arbeitsmarkt werden für den Bereich Entwicklung die meisten Nachwuchs-Ingenieure gesucht. Stellen für Entwicklungsingenieure gibt es vom Fahrzeugbau bis zur Biotechnologie. Du kannst Dir eine Karriere als Entwicklungsingenieur vorstellen? Wir verraten Dir, welche Aufgaben Du als Entwicklungsingenieur hast und worauf Du Dich spezialisieren kannst.

Wodurch zeichnet sich dieses Berufsfeld aus?

Hier ist das Herzstück: Kreative Visionen und analytische Forschungsergebnisse nehmen Produktform an. Als Entwicklungsingenieur meisterst Du dabei technische Herausforderungen und entwickelst neue Lösungen in der Technikwelt – vom ultraleichten Metall für den Fahrzeugbau bis Künstlichen Intelligenz, die in der Früherkennung von Depressionen hilft. Schritt für Schritt begleitest Du ein Projekt von der ersten Idee bis zum fertigen Produkt

Dieses Ingenieur-Berufsfeld kombiniert also sowohl Forschung als auch Produktion. Es geht nicht nur um die Neu- sondern auch die Weiterentwicklung von Produkten wie z.B. Maschinen, Großanlagen oder kleinste technische Systeme aus der Nanotechnologie. Im Beruf übernimmst Du als Entwicklungsingenieur zu Beginn eines Projekts den analytischen und konstruierenden Part aus der Forschung und zum Ende hin den fertigenden Part bei der Produktentwicklung. Außerdem planst Du alle notwendigen Entwicklungsprozesse bei Deinem Arbeitgeber aus der Industrie.

Was kommt auf Ingenieure in der Entwicklung zu?

Als Entwicklungsingenieur begleitest, steuerst und optimierst Du den gesamten Entwicklungsprozesses bestimmter Produkte – vom ganzen Auto über spezielle Steuerungssysteme bis hin zum Roboterarm in einer Produktionsanlage. Zunächst planst und konstruierst Du es, wählst die Werkstoffe aus und stellst die eigenen Komponenten zusammen. Im nächsten Schritt konzipierst und entwirfst Du Prototypen und führst Tests, Messungen sowie Systemanalysen für die Weiterentwicklung durch. Anschließend begleitest Du die Fertigung sowie die Inbetriebnahme und je nach Umfang Deiner Tätigkeit übernimmst Du auch vertriebliche Aufgaben. 

Dein wichtigster Skill als Entwicklungsingenieur ist es, bei allen Verantwortungsbereichen den Überblick nicht zu verlieren: Von der Funktionsoptimierung über Kostenminimierung, Leichtbau, Genauigkeit, Ergonomie und Design, Sicherheit, Lebensdauer und Instandhaltbarkeit bis hin zu Recycling- und Entsorgungfähigkeit.

Wo wirst Du gebraucht?

Entwicklungsingenieure werden in allen Ingenieur-Branchen gebraucht: In der Chemischen Industrie genauso wie in der IKT-Branche oder der Energie- und Umweltwirtschaft. Die größte Nachfrage besteht in der Elektroindustrie, im Maschinenbau und in der Automobilindustrie. Auch in Anwendungsfeldern in der Automatisierung, der Medizintechnik und Biotechnologie sowie der Lebensmittelindustrie und der Kunstoff- und Metallproduktion werden Ingenieure gesucht, die speziell in der Entwicklung arbeiten. 

Entwicklungsingenieure sind auf dem Arbeitsmarkt also fast überall gefragt und das zeigt sich auch an Deinen Gehaltsaussichten: Im Durchschnitt steigst Du als Ingenieur in der Entwicklung mit 45.000 € in den Beruf ein. Dein tatsächliches Einstiegsgehalt hängt allerdings sehr stark von der Branche und Deinem Arbeitgeber ab. In einigen Branchen wie z.B. der Luft- und Raumfahrtindustrie oder der Chemie- und Pharmaindustrie steigen Entwicklungsingenieure mit überdurchschnittlichen Gehältern ein. Genauso hast Du bei großen Unternehmen und Konzernen tendenziell bessere Verdienstaussichten als bei kleinen.

Jobs als Ingenieur in der Entwicklung findest Du z.B. unter diesen Positionsbezeichnungen:

  • Entwicklungsingenieur

  • Ingenieur in der Entwicklung

  • Trainee Entwicklung

  • Funktionsentwickler

  • Produktentwickler

  • Ingenieur für Forschung und Entwicklung

  • Prozessingenieur

  • Projektingenieur im Bereich Entwicklung 

Diese Ingenieur-Einstiegsjobs könnten für Dich interessant sein...

KURZ GESAGT:
  • Die Entwicklung umfasst einen großen Teil der Wertschöpfungskette in der Industrie.

  • Entwicklungsingenieure begleiten ein Produkt von der ersten Idee bis zur Realisierung.

  • Planung, Konstruktion, Konzeption und Begleitung der Fertigung gehören zu den wichtigsten Aufgaben in diesem Ingenieur-Berufsfeld. 

 

Arbeitgeber bewerben sich bei Dir!
So funktioniert's:

Anonymes Profil anlegen
! Unternehmens- anfragen erhalten
C V Kontaktdaten freigeben & durchstarten!
Es ist kostenlos
Kostenlos registrieren