Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!
 

Was verdient ein Konstruktionsingenieur?

Du machst die planerische Vorarbeit für die Produktion – und dieses Gehalt springt 2020 dabei für Dich raus

Von Tim Lamkemeyer

 

 

Als Konstruktionsingenieur planst und entwickelst Du neue Maschinen, Fahrzeuge oder Verfahren. Du arbeitest dabei Hand in Hand mit Deinen Kollegen aus den Forschungs- und Entwicklungsabteilungen und leistest die planerische Vorarbeit für die eigentliche Produktion. Mit 41.500 € liegt Dein Einstiegsgehalt etwas unter dem Durchschnitt im Ingenieurwesen. Der beträgt über alle Fachbereiche und Berufsfelder hinweg 45.500 €.

Wichtige Info zu den Gehaltsangaben

Alle hier genannten Gehälter beziehen sich, wenn nicht anders angegeben, auf den Direkteinstieg mit einem Master-Abschluss. Es handelt sich um Brutto-Jahresgehälter, also ohne Abzüge wie Steuern oder Sozialabgaben. Um die Durchschnittswerte nicht durch außergewöhnlich hohe oder niedrige Gehälter zu verzerren, haben wir ein 50 %-Intervall angewendet, d.h. die Hälfte aller in Vollzeit berufstätigen Ingenieure liegt innerhalb der jeweiligen Gehaltsspanne. Die von uns verwendeten Quellen findest Du am Ende des Artikels.

Das Gehalt sollte fair sein, ist aber immer nur ein Teil des gesamten „Pakets“: Aufgaben, Kollegen sowie Entwicklungsperspektiven sind ebenfalls sehr wichtige Kriterien für die Wahl Deines Arbeitgebers.

Experten für IT-Sicherheit sind gefragt. Dementsprechend hast Du in so gut wie allen Branchen die Chance als IT-Sicherheitsberater Fuß zu fassen. Gerade Banken, Behörden oder Großunternehmen verwalten riesige Mengen hochsensibler Daten.Diese gilt es zu schützen. Während Du bei größeren Unternehmen und Institutionen die Chance hast, dich auf ein bestimmtes Gebiet der IT-Sicherheit zu spezialisieren, agierst Du in mittelständischen oder kleineren Unternehmen eher als Generalist.

Was sind Deine Aufgaben?

Als Konstrukteur arbeitest Du überwiegend mit CAD-Programmen wie AutoCAD oder CATIA und erstellst virtuelle Modelle – etwa von Motoren, Bauwerken oder Robotern. Dafür wertest Du Forschungsergebnisse aus und analysierst, wie z.B. neue Werkstoffe die Produkte Deines Arbeitgebers noch besser oder den Herstellungsprozess effizienter machen können. Durch Deine Arbeit wird im Unternehmen sichergestellt, dass die Abteilungen von der Forschung bis hin zum Qualitätsmanagement sinnvoll kommunizieren und bei der Produktion alles rund läuft.

Mit welchem Einstiegsgehalt kannst Du als Konstrukteur rechnen? Diese Faktoren zählen!

Es gibt viele Faktoren, die am Ende darüber entscheiden, wie hoch Dein Gehalt nach dem Studium ausfällt. Dazu gehören etwa:

1. Dein Abschluss,
2. die Größe des Unternehmens,
3. die Branche, in der Du tätig wirst,
4. das Bundesland in dem Du arbeitest.

Wir geben Dir einen Überblick, mit welchem Einstiegsgehalt Du mit Deinen Voraussetzungen rechnen kannst – und wie sich Dein Gehalt in den nächsten Jahren von Karrierestufe zu Karrierestufe entwickeln wird.

1. Die Gehaltsunterschiede zwischen Bachelor- und Master-Abschluss

Je höher Dein akademischer Abschluss nach dem Studium ist, desto mehr Fachwissen und Praxiserfahrung hast Du in der Uni, während Praktika oder auch bei Deiner Arbeit als Werkstudent gesammelt. Das belohnen die Arbeitgeber in der Regel und Dein Einstiegsgehalt fällt höher aus. Wenn Du nach Deinem Bachelor-Abschluss in der Konstruktion anfängst, liegt Dein Gehalt im Durchschnitt bei 37.800 €, nach dem Master bekommst Du 41.500 € und als promovierter Konstruktionsingenieur liegt Dein Einstiegsgehalt bei 50.600 €.

Neben dem Direkteinstieg hast Du nach dem Studium aber auch die Möglichkeit, als Trainee im Unternehmen anzufangen. Wenn Du Dich für diesen Weg entscheidest, fällt Dein Einstiegsgehalt als Konstruktionsingenieur etwas geringer aus als beim Direkteinstieg. Das hängt vor allem damit zusammen, dass sich vor allem Bachelor-Absolventen für diesen Schritt entscheiden, um systematisch auf die Karriere im Unternehmen vorbereitet zu werden.

Das Einstiegsgehalt für Konstruktionsingenieure nach Abschluss.

Wenn Du Dich nach dem Bachelor-Abschluss für ein Traineeship entscheidest, liegt Dein Einstiegsgehalt zwischen 31.700 € und 36.500 €. Wenn Du diesen Weg nach Deinem Master-Abschluss einschlägst, hast Du am Ende des Jahres durchschnittlich 3.400 € mehr in der Tasche.

2. So ändert sich Dein Gehalt je nach Unternehmensgröße

Große Unternehmen zahlen ihren Mitarbeitern meist höhere Löhne als der Familienbetrieb um die Ecke oder ein mittelständischer Zulieferbetrieb. Im Gegenzug herrscht im Mittelstand und in KMUs aber oft eine familiäre Atmosphäre und der Leistungsdruck ist geringer als bei den global Playern.

Vor Deinem Berufseinstieg musst Du also für Dich entscheiden, was Dir wichtiger ist: Ein familiäres Miteinander im Büro oder ein höheres Gehalt? Eine richtige oder falsche Antwort gibt es hier nicht und Du kannst in beiden Fällen gut von Deinem Ingenieur-Gehalt leben – auch, wenn die Unternehmensgröße über 8.900 € mehr oder weniger im Portemonnaie entscheidet. Wenn Du in einem KMU einsteigst, kannst Du am Anfang Deiner Karriere mit 38.200 € rechnen, in mittelständischen Unternehmen verdienst Du 42.500 € und wenn Du den Jobeinstieg bei einem Großunternehmen schaffst, kannst Du mit 47.100 € rechnen.

Die Einstiegsgehälter für Ingenieure in der Konstruktion nach Unternehmensgröße.

3. Branchen: Hier ist Dein Einstiegsgehalt als Konstruktionsingenieur am höchsten

Als Konstruktionsingenieur ist Dein mögliches Einsatzfeld breit gefächert und Du kannst überall einsteigen, wo Industrie- und Konsumgüter produziert werden. Je nach Branche konstruierst Du dann z.B. Motoren, Industrieroboter, Solaranlagen oder auch Fahrräder. Für welche Branche Du Dich am Ende entscheidest, hat einen vergleichsweise geringen Einfluss auf Dein Einstiegsgehalt. Zwischen dem geringsten Gehalt, das Du im Ingenieurbüro bekommst, und dem Top-Gehalt, das in der Medizin- und Pharmaindustrie auf Dich wartet, liegen 5.500 €.

Abgesehen von den 39.000 €, die Du in einem Ingenieurbüro verdienst, liegt Dein Einstiegsgehalt in allen Branchen zwischen 40.100 € und 44.500 €. Die 3 Branchen, in denen Du als Konstrukteur bei Deinem Berufseinstieg am meisten Geld verdienen kannst, sind:

1. Medizin- und Pharmaindustrie (44.500 €)
2. Chemische Industrie (44.300 €)
3. Automobilindustrie (43.900 €)

Das Gehalt von Konstruktionsingenieuren in verschiedenen Branchen zum Berufsstart.

4. In diesen Bundesländern verdienst Du am meisten

Möchtest Du nach dem Studium bei Deinen Freunden und Deiner Familie bleiben oder zieht es Dich eher in die Ferne? Wenn Du Dich für den Umzug in ein anderes Bundesland entscheidest, kann das einen ordentlichen Einfluss auf Dein Gehalt als Konstruktionsingenieur haben. Zwischen dem niedrigsten Gehalt, das Du in Brandenburg bekommst, und dem finanziellen Top-Bundesland Hessen liegen nämlich ganze 11.200 €.

Generell gibt es bei den Gehältern von Konstruktionsingenieuren das übliche Ost-West - und Nord-Süd-Gefälle: Im Norden und Osten fallen die Gehälter geringer aus, im Westen und Süden bekommst Du mehr Geld. Dabei solltest Du aber auch bedenken, dass die Lebenshaltungskosten in den Bundesländern mit hohem Einstiegsgehalt auch entsprechend teurer sind. Die Top-3-Bundesländer bei den Gehältern sind:

1. Hessen (45.700 €)
2. Baden-Württemberg (45.500 €)
3. Bayern (44.500 €)

Am wenigsten Geld verdienst Du in den sogenannten “neuen Bundesländern”. In Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen liegt Dein Einstiegsgehalt in der Konstruktion bei unter 37.000 €.

Die Gehaltsunterschiede von Konstruktionsingenieuren beim Berufsstart nach Bundesländern.

So entwickelt sich Dein Gehalt als Konstruktionsingenieur

Je länger Du in Deinem Unternehmen die Maschinen oder Produkte konstruierst, desto höher fällt auch Dein Gehalt aus. Während Du in den ersten 2 Jahren wahrscheinlich kleinere Aufgaben übernimmst und etwa nur einzelne Teile eines Autos konstruierst, kannst Du nach 3–5 Jahren mehr Verantwortung übernehmen. Auf diesem Karrierelevel ist es dann möglich, dass Du Dich z.B. um die Einarbeitung von Werkstudenten kümmerst oder auch Teilprojekte mit Deinem eigenen kleinen Team realisierst. Wenn Du Dich über die Jahre bewährst und gute Arbeit leistest, bekommst Du neben steigender Verantwortung auch mehr Geld.

Nach dem Studium steigst Du mit 41.500 € in den Konstruktionsjob ein und kannst als Professional nach 3-5 Jahren die 50.000 €-Marke knacken. Wenn Du Dich in Deiner Laufbahn für eine Karriere als Führungskraft entscheidest, liegt Dein Gehalt nach 610 Jahren zwischen 59.300 € und 76.700 €.

Du solltest allerdings beachten, dass die mögliche Gehaltsspanne mit steigender Berufserfahrung immer größer wird. Das liegt vor allem daran, dass hier individuelle Faktoren wie etwa Dein Geschick bei der Gehaltsverhandlung oder Deine persönliche Personalverantwortung mit reinspielen.

Diagramm zur Gehaltsentwicklung von Konstruktionsingenieuren nach Berufserfahrung.

Rechne Dein individuelles Ingenieur-Gehalt aus!

Wie die allgemeinen Einstiegsgehälter in der Konstruktion aussehen, weißt Du jetzt? Aber wie viel kannst Du persönlich verdienen? Und mit welchem Gehalt kannst Du in anderen Ingenieur-Berufsfeldern rechnen? Nutz unseren Gehaltsrechner, um es herauszufinden.

Gehaltsrechner
Gehaltsrechner

Finde heraus, wie viel Du in der Ingenieur-Welt verdienen kannst.

Kurz gesagt:
  • Als Konstruktionsingenieur steigst Du nach dem Studium im Durchschnitt mit einem Gehalt von 41.500 € in den Job ein.
  • Je nachdem, in welchem Bundesland Du arbeitest, kannst Du am Ende des Jahres bis zu 11.000 € mehr oder weniger verdienen.
  • Nach 10 erfolgreichen Jahren als Konstrukteur kann Dein Gehalt bei über 70.000 € liegen.

Quellen:

Wir sprechen regelmäßig mit Arbeitgebern aus dem Ingenieurwesen und führen zusätzlich Expertengespräche mit Personalberatungen. Diese Insights nutzen wir, um Dir einen realistischen Gehaltsausblick zu geben. Außerdem haben wir Daten aus den folgenden aktuellen Studien verwendet: Gehaltsreport für Absolventen 2019/20 (Stepstone), Gehaltsreport 2020 für Fach- und Führungskräfte (Stepstone), Einstiegsgehälter für Ingenieure (ingenieur.de)

 

Arbeitgeber bewerben sich bei Dir!
Ganz einfach:

Anonymes Profil anlegen
! Unternehmens- anfragen erhalten
C V Kontaktdaten freigeben & durchstarten!

Arbeitgeber bewerben sich bei Dir!
So funktioniert's:

Anonymes Profil anlegen
! Unternehmens- anfragen erhalten
C V Kontaktdaten freigeben & durchstarten!
Es ist kostenlos
Kostenlos registrieren