Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!
 

Fahrzeugtechnik studieren

Wieso für dieses Fach einschreiben, wenn ich auch einfach Maschinenbau studieren kann? Darum:

Von Leila Weltersbach

 

 

Die Fahrzeugtechnik ist sowohl ein Fachgebiet des Maschinenbaus, als auch eine eigene Ingenieurdisziplin. Im Studiengang Fahrzeugtechnik geht es um die Konzeption, Konstruktion, Simulation und den Betrieb von Fahrzeugen aller Art. Dazu gehören in erster Linie Personenkraftwagen und Nutzfahrzeuge, aber auch Schienenfahrzeuge, Fahrräder sowie Krafträder und Land- und Forstmaschinen.

In der Theorie

Das Fahrzeugtechnik-Studium schließt Du mit dem Bachelor oder Master ab. Nach 6-7 Semestern Regelstudienzeit hast Du den Bachelor of Engineering und nach weiteren 2-4 Semestern den Master. Der Studiengang wird an technischen Unis und (Fach-)Hochschulen, in Vollzeit oder als Duales Studium angeboten. Im Bachelor werden Dir zunächst alle Grundkenntnisse rund um die Fahrzeugtechnik vermittelt, während Du Dich im Master weiter spezialisierst.  

Die Grundlagen, auf denen das Bachelorstudium aufgebaut ist, sind Mathematik, Physik, Thermodynamik und Elektrotechnik. Auch das Einmaleins des klassischen Maschinenbaus gehört zum Anfang Deines Fahrzeugtechnik-Studiums. Später kommen Fächer wie

  • technische Mechanik,
  • Werkstofftechnik,
  • Konstruktionslehre,
  • Antriebstechnik,
  • Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik,
  • Fahrzeugdynamik,
  • Fahrzeugkomponenten,
  • Strömungsmechanik,
  • Betriebswirtschaftslehre
  • und technisches Englisch dazu.

Du wirst im Studium alle Baugruppen und technischen Eigenschaften von Fahrzeugen, sowie Fachwissen über Zukunftstrends wie z.B. Elektromobilität und autonomes Fahren genau kennenlernen.

Fahrzeugtechnik vermittelt die theoretische Basis ingenieurwissenschaftlicher und fahrzeugtechnischer Grundlagen mit viel Praxisbezug. Deshalb erwarten Dich neben den Vorlesungen im Hörsaal auch viele Projektarbeiten, Teamarbeit sowie Übungen in Werkstätten und Fahrzeuglaboren. Je nach Hochschule absolvierst Du auch ein komplettes Praxissemester. Wenn Du Dich auf einen bestimmten Fachbereich der Fahrzeugtechnik spezialisieren möchtest, kannst Du die entsprechende Vertiefung im Masterstudium wählen. Du kannst Dich z.B. auf bestimmteFahrzeugtypen konzentrieren wie z.B. Schienenfahrzeuge, Elektroautos oder Land- und Forstmaschinen. Oder Du wählst einen Schwerpunkt wie Karosseriebau, Fahrzeugentwicklung, Simulation oder Fahrzeugsicherheit.

In der Praxis

Die meisten Ingenieure für Fahrzeugtechnik steigen nach ihrem Studium in der Automobilindustrie ein, die als der größte deutsche Industriezweig einen spannenden und vielfältigen Arbeitgeber darstellt. Deutschland ist eine Automobilnation und die Fahrzeugindustrie zählt international zu den Wichtigsten. Denn nicht nur die bekannten deutschen Automarken gehören zu den Weltmarktführern, sondern auch große Zulieferer z.B. für Klimasysteme in Fahrzeugen, Zylinderkopfdichtungen oder Bordnetzsysteme.

Du steigst als Ingenieur für Fahrzeugtechnik entweder bei einem großen Fahrzeughersteller oder bei einem der zahlreichen Automobilzulieferer in den Beruf ein. Aber auch im klassischen Maschinenbau und bei Zulieferern für andere Fahrzeugtypen werden Ingenieure für Fahrzeugtechnik benötigt. Möchtest Du Dich eher wissenschaftlich mit der Fahrzeugtechnik auseinandersetzen und Grundlagenforschung betreiben, kannst Du in der Fahrzeugforschung tätig werden. Beispielsweise in der Entwicklung neuer Elektro- oder Hybridantrieben oder Technologien wie intelligenten Fahrzeug-Kommunikationssystemen oder der Vernetzung von Autos untereinander. Aber auch bei Kfz-Dienstleistern, Ingenieurbüros oder in Prüf- und Sachverständigenbüros findest Du interessante Einstiegsmöglichkeiten.

Deine Einsatzgebiete umfassen vor allem

  • die Konstruktion von Karosserien, Motoren, Prototypen und Bauteilen,
  • die Produktion und Fertigungssteuerung ganzer Fahrzeuge,
  • das Qualitätsmanagement
  • oder den Technischen Vertrieb.

Dein Studium in Fahrzeugtechnik bereitet Dich optimal darauf vor, die Mobilität von morgen – mit sicheren, smarten und umweltfreundlichen Fahrzeugen  voranzutreiben.   

Aktuelle Ingenieur-Jobs, die Dich interessieren könnten...

Kurz gesagt:
  • Die Fahrzeugtechnik gehört zum Maschinenbau und kann als eigenes Bachelor- oder Masterstudium absolviert werden.
  • Zu den wichtigsten Inhalten gehören Konstruktionslehre, Werkstofftechnik, Mechanik und Elektrotechnik. 
  • In der Automobilindustrie kannst Du als Fahrzeugingenieur bei großen Herstellern, Zulieferern oder in der Forschung in den Beruf einsteigen.
 

Arbeitgeber bewerben sich bei Dir!
So funktioniert's:

Anonymes Profil anlegen
! Unternehmens- anfragen erhalten
C V Kontaktdaten freigeben & durchstarten!
Es ist kostenlos
Kostenlos registrieren