Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!
 

Was machen Ingenieure im Consulting?

Teile Dein technisches Knowhow mit anderen

Von Leila Weltersbach

 

 

Du gehst voll und ganz in Deinem Ingenieur-Fachbereich auf? Du würdest Dein Wissen aber eigentlich lieber teilen als in der Produktion anzuwenden? Dann herzlich Willkommen im Berufsfeld Consulting. Wir zeigen Dir hier, was als Ingenieur im Consulting auf Dich zukommt, was Du für Möglichkeiten hast und wo Du zum Einsatz kommen kannst.

Wodurch zeichnet sich dieses Berufsfeld aus?

Als Ingenieur im Consulting kombinierst Du Dein technisches Knowhow mit betriebswirtschaftlichen und juristischen Kenntnissen. Nicht nur Wirtschaftsingenieure sind als Berater im Ingenieurwesen tätig, sondern auch Ingenieure aller anderen Fachbereiche. Die ausgeprägten analytischen Fähigkeiten und das umfassende natur- und ingenieurwissenschaftliche Wissen machen Ingenieur-Absolventen als Consultants für Arbeitgeber besonders interessant. Du hast unterschiedliche Möglichkeiten, als Ingenieur im Consulting zu starten:

  • Als Consultant in einem Ingenieurbüro: Du bist entweder selbstständig oder gemeinsam mit anderen Ingenieuren in einem Beratungsinstitut tätig. Dort hast Du entweder eine Handvoll große oder mehrere mittelständische Ingenieur-Betriebe als Kunden. Du unterstützt die Unternehmen in technischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Angelegenheiten je nach Bedarf.

  • Als Ingenieur in einer Unternehmensberatung: Du arbeitest als Ingenieur-Berater in einem mittelständischen oder großen Beratungshaus und bist für Kunden zuständig, die aus dem Ingenieurwesen und oft auch aus Deinem Fachbereich kommen.

  • Als Ingenieur im Inhouse Consulting: Du bist als Consultant in einem Unternehmen aus dem Ingenieurwesen angestellt. Dort berätst Du die Chefetage in strategischen Fragen oder die verschiedenen Abteilungen in Fragen zur Produktionsorganisation, Vertrieb oder Recht.

  • Als Kundenberater: Du bist – ebenfalls im Inhouse Consulting eines Unternehmens – für die gesamte Kommunikation mit Kunden, Vertriebspartnern und Zulieferern zuständig.

Was kommt auf Ingenieure im Consulting zu?

Als Consultant im Ingenieurwesen ist Deine wichtigste Aufgabe, immer auf dem neuesten Stand zu bleiben. Du musst Dich gut in der jeweiligen Branche und mit den Gesetzen und Normen auskennen, die diese betreffen. Außerdem solltest Du die Wirtschaftslage des entsprechenden Marktes im Blick behalten. Zu Deinem Daily Business gehören dann – je nach Position – spezielle Recherchen wie z.B. Marktanalysen oder die Suche nach einem bestimmten Werkstoff, Konzepterstellungen, Beratungsgespräche, Analysen und Vorträge sowie die Information Deiner Kollegen und Kunden. 

Als Ingenieur im Consulting kannst Du in der gesamten Wertschöpfungskette eines Unternehmens zum Einsatz kommen: 

  • Produktionsplanung: Du unterstützt als beratender Ingenieur die Fertigung (in einem Industriebetrieb). Dabei organisierst Du den gesamten Produktionsprozess und gestaltest alle Abläufe so kostengünstig und effizient wie möglich.

  • Finanzmanagement: Die meiste Beratung im Ingenieurwesen findet im Bereich Wirtschaft und Finanzen statt. Du stellst Finanzierungskonzepte für das Unternehmen auf, erstellst Wirtschaftsanalysen und organisierst die betrieblichen Abläufe im Unternehmen.

  • Personalmanagement: Oft berätst Du auch die Personalabteilung. Bei der Suche nach neuen Mitarbeitern ist sie auf Deine ingenieurwissenschaftlichen Kenntnisse und Erfahrungenen angewiesen.

  • Vertrieb: Um dem Vertrieb und somit auch dem Marketing unter die Arme greifen zu können, berätst Du sie beispielsweise zu technischen Eigenheiten des Produkts, zu den Vorzügen im Vergleich zur Konkurrenz oder bringst Deinen Kollegen die Produktionsweise näher.

  • Qualitätsmanagement: Du bist für die Erhaltung bzw. Optimierung der Produktqualität zuständig. Dazu erstellst Du Analysen und Konzepte zur Qualitätssicherung bzw. -steigerung.

  • Recht: Um Dein Unternehmen in rechtlichen Fragen zu supporten, musst Du Dich mit allen Gesetzen, Normen und Auflagen auskennen, die den jeweiligen Fachbereich bzw. die Technologie betreffen. Dazu gehört z.B. die Beratung in Personalrecht, Steuerrecht oder Vertriebsrecht.

Wo wirst Du gebraucht? 

Du solltest Dich zunächst entscheiden, ob Du als Berater im Inhouse Consulting eines Ingenieur-Betriebs, in einer Unternehmensberatung oder in einem Ingenieurbüro einsteigen möchtest. In der Regel gilt, dass Konzerne und große Unternehmen wie z.B. Automobilhersteller oder Energiekonzerne eigene Beratungsabteilungen haben. Häufig stellen sie dort Ingenieur-Absolventen aus den passenden Fachbereichen – wie in diesem Beispiel Fahrzeugingenieure, Maschinenbauingenieure oder Energietechniker – ein und bilden diese zu Beratern weiter. Das hat den Vorteil, dass die Ingenieure im Consulting das nötige technische Wissen für die Wirtschafts- und Rechtsberatung mitbringen. Mittelständische und kleine Ingenieur-Betriebe dagegen arbeiten oft mit Unternehmensberatungen oder Ingenieurbüros zusammen. Dazu gehören vor allem Maschinenbauunternehmen, Lebensmittelproduzenten und Bauunternehmen. Auch dort werden Ingenieure als Berater benötigt, die sich mit der technischen Materie – dem Bauingenieurwesen oder dem Maschinenbau – auskennen und dann für die jeweiligen Kunden verantwortlich sind. 

Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass Ingenieur-Consultants in allen Ingenieur-Branchen benötigt werden. Im Bauingenieurwesen z.B. berätst Du Bauunternehmen und Organisationen zu deren Bauvorhaben. Im Maschinenbau, der Elektroindustrie oder der Fahrzeugindustrie berätst Du produzierende Unternehmen zu Produktionsprozessen und dem Vertrieb.

Jobs als Ingenieur im Consulting findest Du z.B. unter diesen Positionsbezeichnungen:

  • Consultant

  • Berater

  • Fachberater

  • Ingenieur Consulting

  • Ingenieur Beratung

  • Beratungsingenieur

  • Manager Consulting 

KURZ GESAGT:
  • Du kombinierst Dein technisches Knowhow mit betriebswirtschaftlichen und juristischen Kenntnissen.

  • Consultants im Ingenieurwesen arbeiten in Ingenieurbüros, in der Unternehmensberatung, als Kundenberater oder im Inhouse Consulting.

  • Zum Einsatz kommen Beratungsingenieure in der Produktionsplanung, im Finanz-, Qualitäts- oder Personalmanagement, im Vertrieb oder in der Rechtsabteilung. 

 

Arbeitgeber bewerben sich bei Dir!
Ganz einfach:

Anonymes Profil anlegen
! Unternehmens- anfragen erhalten
C V Kontaktdaten freigeben & durchstarten!

Arbeitgeber bewerben sich bei Dir!
So funktioniert's:

Anonymes Profil anlegen
! Unternehmens- anfragen erhalten
C V Kontaktdaten freigeben & durchstarten!
Es ist kostenlos
Kostenlos registrieren