Alle Infos & Karrieretipps
Alle Jobs für den Einstieg
Alle Arbeitgeber für Ingenieure

Entdecke Top-Unternehmen bei get in Engineering

  • IBM Deutschland GmbH
    4 Programme
  • EDAG Engineering GmbH
    21 Programme
  • FERCHAU Engineering GmbH
    288 Programme
  • Diehl Stiftung & Co. KG
    7 Programme
Arbeitsmarkt

Wie sieht der Arbeitsmarkt für Ingenieure 2018 aus?

    Daten & Fakten

    Als angehender Ingenieur bist Du sehr gefragt! Im gesamten Ingenieurwesen gab es 2017 mehr als 81.000 freie Stellen. Aktuell gibt es knapp 16.400 freie Arbeitsplätze in der Energie- und Elektrotechnik, 17.400 im Maschinen- und Anlagenbau und sogar 30.700 freie Stellen im Bauingenieurwesen. Man spricht 2018 nicht mehr vom "Fachkräftemangel" oder "Ingenieurmangel", wie noch vor ein paar Jahren. Aber es werden vor allem Ingenieure aus speziellen Fachrichtungen dringender benötigt als je zuvor. Die rasend wachsende Digitalisierung, die erneuerbaren Energien und Trends wie die Künstliche Intelligenz erfordern Spezialisten auf dem Arbeitsmarkt für Ingenieure. Der Bedarf an Experten stieg im letzten Jahr in allen Branchen an. Am meisten in der Elektroindustrie mit 13 % und bei den Wirtschafts- und Bauingenieuren jeweils um 16 %. Sogar im Maschinen- und Fahrzeugbau werden 10 % mehr Ingenieure gesucht als im Vorjahr.

    In der Gesamtbetrachtung bietet der Arbeitsmarkt für Ingenieure gute Karrierechancen und hat mit 2,5 % eine extrem niedrige Arbeitslosenquote. Die Nachfrage der Unternehmen an Fachkräften ist groß und die Anzahl an Beschäftigten im Ingenieurwesen steigt von Jahr zu Jahr an. Der Bedarf an Ingenieuren ist insgesamt auf absehbare Zeit noch nicht gedeckt. Neue Arbeitsplätze bringen Trends wie

    • Industrie 4.0,
    • umweltfreundliche Technologien,
    • Erneuerbare Energien,
    • KI,
    • autonomes Fahren,
    • Robotik,
    • sowie neue Recycling-Systeme.

    Wirtschaftslage

    Deutschland ist eine Industrienation. Die deutsche Maschinenbaubranche gehört zu den Top 3 weltweit und unsere Automobilindustrie ist mit einem Jahresumsatz von 404 Milliarden Euro Weltmeister. Der Arbeitsmarkt für Ingenieure sieht durchaus positiv aus. Das liegt auch an den ständig steigenden Gehältern. Im Jahr 2017 stiegen die Gehälter für Ingenieure über alle Branchen hinweg um 2 % an. Im Durchschnitt verdienen Ingenieure bei ihrem Berufseinstieg 45.500 € im Jahr. Vor allem die Automobilindustrie und die Chemische Industrie bieten überdurchschnittliche Einstiegsgehälter für Ingenieure. In welcher Branche und in welchem Beruf Du wieviel verdienen kannst, siehst Du in unserer Statistik.

    Besonders die Elektroindustrie vergrößert sich rasant. Laut dem Verband der Elektrotechnik werden in den nächsten 10 Jahren 100.000 zusätzliche Elektroingenieure benötigt. Das liegt vor allem an Megatrends, die sich gegenseitig ergänzen, wie der zunehmenden Digitalisierung im Bereich des Maschinenbaus, Smart Grid und der Industrie 4.0. Zur Zeit gibt es ca. 847.000 Beschäftigte in der Elektroindustrie. Auch der Arbeitsmarkt für Ingenieure im Maschinen- und Anlagenbau bietet weiterhin gute Karriereperspektiven. Im Jahr 2016 gab es etwa 191.000 Maschinenbauingenieure, was einem Wachstum von 4 % seit 2013 entspricht.

    Insgesamt stehen die Aussichten gut, dass das traditionsreiche Ingenieurwesen auch in Zukunft deutschlands industrieller "Antrieb" bleibt – vorausgesetzt, der digitale Wandel wird smart gestaltet und branchenübergreifend vorangetrieben. Dadurch, dass der Umsatz in den großen Branchen wie der Automobilindustrie und im Maschinenbau ansteigt, steigen auch die Gehälter.

    Berufsaussichten

    Deine Aussichten als Absolvent eines ingenieurwissenschaftlichen Studiengangs sind insgesamt gut. Du hast im Branchenvergleich einen überdurchschnittlich gut bezahlten sowie weitestgehend sicheren Job. Du kannst mit dem entsprechenden Einsatz und der Bereitschaft zur ständigen Weiterentwicklung karrieretechnisch durchstarten. Gut ausgebildete Fachkräfte werden im Ingenieurwesen im Vergleich zu anderen Branchen am dringendsten gesucht. Experten auf dem Arbeitsmarkt für Ingenieure fehlen

    Die meisten freien Arbeitsstellen gibt es im Maschinenbau, der Elektrotechnik und der Produktion, gefolgt vom Bereich der Informationstechnik und dem Bauwesen. Im Bauwesen hast Du aktuell die besten Chancen, da die Anzahl der freien Stellen wächst während die Anzahl an Absolventen rückläufig ist. Zählt man die Vermessung und die Gebäudetechnik dazu, fehlen im Bauwesen etwa 25.000 Ingenieure. Vor allem für den Brückenbau in nahezu allen Bundesländern werden dringend Bauingenieure gesucht.  Insgesamt ist die Anzahl der offenen Stellen im Ingenieurwesen laut dem Institut für Wirtschaft im Vergleich zum letzten Jahr um knapp 11 % gestiegen. Die meisten freien Stellen gibt es in Baden-Württemberg, NRW und Bayern.

    Fazit

    Um das Jahr 2010 wurde immer wieder ein "Fachkräftemangel" oder auch "Ingenieurmangel" beschworen. Die Befürchtung, dass es in einigen Jahren hunderttausende, fehlende Fachkräfte im Ingenieurwesen geben würde, trat jedoch nicht ein. Beispielsweise fehlten 2014 "nur" 80.000 Ingenieure anstatt der erwarteten 220.000. Durch Zuwanderung und vor allem den zunehmenden Trend zum Ingenieur-Studiumentspannt sich der Arbeitsmarkt für Ingenieure. Der Bedarf an Ingenieuren fällt je nach Branche und Spezialisierungsgrad sehr unterschiedlich aus und ist teilweise durchaus dringend.

    Echte Nachwuchsprobleme haben das Bauwesen, die Forschung und teilweise auch die produzierende Industrie, wo jedes Jahr viele Stellen unbesetzt bleiben. Durchschnittlich kommen zwei offene Stellen auf einen arbeitslosen Ingenieur, was ein sehr guter Schnitt ist. In einzelnen Bereichen wie der Chemischen Industrie, der Automobilbranche und der Luft- und Raumfahrtindustrie lässt sich teilweise von einem Fachkräftemangel sprechen, aber nur weil Ingenieure mit besonders spezifischen Fähigkeiten gesucht werden. Einen flächendeckenden Mangel an Ingenieuren gibt es in Deutschland jedoch nicht.

    Für Dich als Berufseinsteiger ins Ingenieurwesen stehen die Chancen gut, eine passende Arbeitsstelle zu finden. Vor allem neue Branchen wie die Robotik oder erneuerbare Energien bieten Dir innovative Arbeitsplätze auf dem Arbeitsmarkt für Ingenieure. Die traditionellen Branchen wie Maschinenbau und Elektrotechnik erfinden sich gerade neu, was Dir ebenfalls eine große Auswahl an interessanten Einstiegsjobs und neuen Arbeitgebern bietet.

    Key Facts
    • Auf dem Arbeitsmarkt für Ingenieure herrscht kein sogenannter Ingenieurmangel mehr, aber es fehlt eine große Anzahl an Spezialisten unterschiedlicher Fachrichtungen.
    • Die Ingenieur-Gehälter entwickeln sich positiv und auch die Anzahl an freien Stellen wächst. Besonders im Bauingenieurwesen und der Elektrotechnik.
    • Durch Trends wie KI oder die Erneuerbaren Energien entstehen zusätzlich andauernd neue Arbeitsplätze für Ingenieur-Absolventen.
    Arbeitsmarkt

    Erneuerbare Energien

    Wir befinden uns in einer Phase, die als Energiewende bezeichnet wird. Effiziente, alternative Energiekonzepte und regenerative Energiequellen sind gefragter als je zuvor. Die erneuerbaren Energien sind in vielen Bereichen des Ingenieurwesen zu finden.

    Artikel lesen

    Arbeitsmarkt

    Industrie 4.0

    Die Industrie der Zukunft soll intelligenter, flexibler, effizienter und nachhaltiger werden! Mit der sogenannten Digitalen Transformation, die nahezu alle Branchen trifft, soll diese Herausforderung jetzt in Angriff genommen werden.

    Artikel lesen

    ING-Berufe

    Was macht ein Ingenieur für Automatisierungstechnik?

    Was haben ein Hallenbad, eine Loopingachterbahn und ein Süßigkeitenautomat gemeinsam? Sie werden alle durch Automatisierungstechnik angetrieben! Die Automatisierungstechnik ist ein Fachbereich der Elektrotechnik, der sich mit dem Messen, Steuern und Regeln von automatisch betriebenen Anlagen und Produktionsanlagen beschäftigt, um diese zu automatisieren.

    Artikel lesen

    ING-Berufe

    Was macht ein Bauingenieur?

    Wenn Du gerne richtig große Dinge erschaffst und Dich in der Lage fühlst, Verantwortung für die Gesellschaft zu übernehmen, bist Du genau die richtige Person für den Job als Bauingenieur!

    Artikel lesen

    ING-Berufe

    Was macht ein Biotechnologe?

    Biotechnologen verbinden Erkenntnisse und Methoden aus Biologie und Technik. Sie beschäftigen sich mit der Nutzung von Enzymen, Zellen und Organismen in technischen Anwendungen.

    Artikel lesen

    ING-Berufe

    Was macht ein Elektroingenieur?

    Elektronik und alle ihre Fachbereiche sind für Dich das Spannendste überhaupt! Du liebst es auszuprobieren und selbst anzupacken. Egal ob Forschung, Entwicklung, Produktionstechnik oder Montage von Elektrogeräten und -anlagen

    Artikel lesen

    ING-Berufe

    Was macht ein Ingenieur für Fahrzeugtechnik?

    Das Aufheulen eines Ferrari-Motors verleiht Dir eine Gänsehaut? Kraftfahrzeuge aller Art interessieren Dich rasend und Du hast schon so einige Male fasziniert unter einer Hebebühne gestanden? Dann solltest Du vielleicht Ingenieur für Fahrzeugtechnik werden!

    Artikel lesen

    ING-Berufe

    Was macht ein Maschinenbauingenieur?

    Jede Maschine, jedes Gerät entsteht aus einer Idee. Diese nimmt in einer Konstruktion Form an und wird schließlich als fertiges Produkt Realität. Diesen Weg der Entstehung einer Maschine gestaltest Du als Maschinenbauer.

    Artikel lesen

    ING-Berufe

    Was macht ein Ingenieur für Mechatronik?

    Mechatroniker tüfteln und experimentieren ständig und sorgen dafür, dass neue Alltagsgegenstände entstehen und reibungsfrei produziert werden können. Die Mechatronik als interdisziplinäre Wissenschaft kombiniert mehrere ingenieurwissenschaftlichen Fächer, um die Produktion von Maschinen und Prozessen in der Industrie zu perfektionieren.

    Artikel lesen

    ING-Berufe

    Was macht ein Ingenieur für Steuerungstechnik?

    Das Verhalten von technischen Systemen wie Geräte, Anlagen und Maschinen kann automatisch auf verschiedenste Weisen beeinflusst werden. Genau das machen Ingenieure für Steuerungstechnik. Die Steuerungstechnik ist ein Fachbereich der Automatisierungstechnik und beschäftigt sich mit dem Entwurf und der Realisierung von verschiedenen Steuerungen.

    Artikel lesen

    ING-Berufe

    Was macht ein Ingenieur für Regelungstechnik?

    Als Regelungstechniker befasst Du Dich mit Regelungsvorgängen, also gezielten Beeinflussungen von physikalischen und chemischen Größen in technischen Systemen. Genauer gesagt beeinflusst Du bestimmte Größen wie z.B. Temperaturen und Geschwindigkeiten so, dass sie entweder konstant bleiben oder bestimmten zeitlichen Vorgaben Folge leisten.

    Artikel lesen

    ING-Berufe

    Was macht ein Wirtschaftsingenieur?

    Dich interessiert nicht nur das Ingenieurwesen, sondern auch die ökonomischen Zusammenhänge der Industrie faszinieren Dich – Du möchtest als Ingenieur die Business-Perspektive einnehmen. Als Wirtschaftsingenieur ist Dein Ziel ist die Optimierung von technischen Betriebsabläufen, um eine maximale Produktivität und Wirtschaftlichkeit sicherzustellen.

    Artikel lesen

    ING-Berufe

    Was macht ein Ingenieur für Nachrichtentechnik?

    Als Ingenieur für Nachrichtentechnik beschäftigst Du Dich mit der Aufnahme, Übertragung und Speicherung von Nachrichten und Informationen. Die Nachrichtentechnik zählt zu den Ingenieurwissenschaften und ist ein Teilgebiet der Elektrotechnik. Zu ihren Anwendungsbereichen gehören Telekommunikation, Mobilfunk und Internet aber auch Fernsehen und Radio.

    Artikel lesen

    ING-Berufe

    Was macht ein Chemieingenieur?

    Eigentlich bist Du Chemiker. Aber Du möchtest nicht nur im Labor arbeiten und Versuche durchführen? Du möchtest richtig mit anpacken und in der Produktion von Maschinen, Anlagen und Alltagswaren mithelfen! Neben der Chemie faszinieren Dich Physik, Maschinenbau und Mathematik... Dann bist Du ein typischer Chemieingenieur!

    Artikel lesen

    ING-Berufe

    Was macht ein Luft- und Raumfahrtingenieur?

    Fliegen...Für Dich das schönste Gefühl der Welt. Aber Dich interessiert nicht nur das Fliegen selbst – Dich interessiert vor allem die Technik dahinter! Als Luft- und Raumfahrtingenieur machst Du das Fliegen möglich. Egal ob Flugzeuge, Hubschrauber, Raumfahrzeuge oder Satelliten

    Artikel lesen

    Kostenlos registrieren
    Unternehmen suchen nach Dir!
    Zeig Dich und lass Dich von Arbeitgebern finden, die genau nach Deinem fachlichen Berufsfeld suchen.
    Dein Profil ist komplett kostenlos. Betrete jetzt das nächste Level Deiner Jobsuche.