job I/O – Virtual Job Event: Triff 35+ Tech-Arbeitgeber live am 08.12.2022 13:00 - 18:00. Jetzt kostenlos anmelden!
Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!
job I/O – Virtual Job Event am 08.12. Jetzt kostenlos anmelden!
 

Alle Videos zum Special Industrie 4.0

14 Videos on demand mit Expert:innenwissen und Insights vom Trainee bis zum Professional im Ingenieurwesen

Von Florian Damke

 

 

Am 13. Oktober war es so weit – unser virtuelles Live-Event ging in die zweite Runde. Dieses Mal mit dem Schwerpunkt Industrie 4.0. Mit 14 Livestreams und 3 Special Guests und Interviews gab es einiges zu sehen und zu lernen. Im Rahmen des Live-Programms gaben Expert:innen aus der Industrie 4.0 Einblick in ihren Arbeitsalltag, die aktuell verwendeten Technologien, versorgten Dich mit Tipps für Deinen Jobeinstieg und für eine erfolgreiche Karriere. Und im Live-Chat hattest Du die Chance, Deine persönlichen Fragen an die Speaker:innen zu stellen. Vom Digital Thread, AR, Smart Factories und dem digitalen Zwilling war alles dabei. Wir hatten bei unserer job I/O ein vierstündiges Live-Programm für Dich am Start und Du hattest die Gelegenheit, in unterschiedlichen Livestreams einen Blick hinter die Kulissen der Fachabteilungen zu werfen und interessante Arbeitgeber aus dem Ingenieurwesen persönlich kennenzulernen.

Und das Beste ist: Wir haben alle Sessions für Dich aufgezeichnet, damit Du sie Dir noch einmal in Ruhe ansehen kannst! 

Level Up mit Florian Stolz aka “flowwies corner”

Dein Einstieg in CAD

Speaker

Youtuber und Autor Florian Stolz ist seit 2014 Researcher am Umwelt-Campus Birkenfeld der Hochschule Trier, wo er 2016 seinen Master of Engineering abgeschlossen hat. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für Softwaresysteme (ISS) hat Florian ein fundiertes Wissen über die Arbeit mit CAD angehäuft. Zusätzlich hat Florian einen eigenen Youtube-Kanal auf dem er Tutorials für CAD/ CAM und CAE produziert und hochlädt. 
Um der Lage Herr zu werden, entwickelst Du als IT-Security Consultant eine umfassende Sicherheitsstrategie. Einerseits ist es Deine Aufgabe die IT-Systeme auf technischem Wege vor Angriffen zu schützen, andererseits das Sicherheitsbewusstsein des Unternehmens zu schärfen, indem Du beispielsweise Mitarbeiter in sicherer Kommunikation schulst. Du erstellst in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern eine Bedarfsanalyse, führst Tests zur Überprüfung der Sicherheit durch, implementierst IT-Security-Lösungen und reagierst sofort auf aktuelle Ereignisse, wie Hackerangriffe oder Datenverluste.

Über die Session:

In dem Level Up mit Florian hast Du einen Einstieg in die Arbeit mit CAD-Software bekommen. Florian hat Dir gezeigt, wie man in wenigen Schritten Bauteile designen kann und worauf Du achten solltest. Denn nicht nur die Funktionalität muss gewährleistet sein, sondern auch materielle Einsparungen und die Art der Fertigung sind zu berücksichtigen. Auch ist es hilfreich, z. B. eine 3D-Maus zu besitzen. Wenn Du erfahren willst, wie Du Deinen Einstieg in CAD findest, dann schau Dir die Session an.

Deep Dive mit Data Engineer Dennis Reetz von Phoenix Contact

Produktion neu denken


Speaker

Dennis Reetz zeigte bereits in frühen Jahren großes Interesse an Technik. Nach einer technischen Ausbildung und der Arbeit als Anwendungs- und Datenbankentwickler studierte er Wirtschaftsinformatik an der Universität Paderborn. Er ist bei der Phoenix Contact Electronics GmbH als Data Engineer dafür verantwortlich, die Gruppe Manufacturing Data Support in allen Themen rund um die Digitalisierung der Produktion zu unterstützen. Der Wirtschaftsinformatiker setzte in seinem Studium den Schwerpunkt auf Data Science und arbeitete auch schon während des Studiums bei Phoenix 

Unternehmen

Phoenix Contact knüpft nicht nur in Sachen Kabel an – auch bei der Digitalisierung und der drahtlosen Vernetzung. Innovation und technischer Fortschritt sind tief in der Unternehmens-DNA verwurzelt und essenziell auf dem Weg zur digitalen Transformation. Phoenix Contact ist ein unabhängiger Global Player. Kreative Lösungen aus Verbindungstechnik, Elektronik und Automation werden weltweit von über 17.100 begeisterten Menschen entwickelt, produziert und vertrieben.  
Als IT-Sicherheitsberater ist es Deine Aufgabe, wertvolle Daten Deines Unternehmens und seiner Kunden zu schützen. Als unternehmensinterner Mitarbeiter oder externer Dienstleister stellst Du Dich digitalen Gefahren wie Viren, Cybervandalismus, also dem Löschen oder Verändern von Dateien, oder Wirtschaftsspionage. Gerade in Zeiten, in denen Unternehmen mobile Endgeräte und Cloud-Lösungen intensiv nutzen, wird das Schützen großer Datenmengen, die jederzeit abgerufen werden können und müssen, immer komplexer und kritischer.

Über die Session:

In einer sich schnell verändernden Welt müssen bei Phoenix Produktionsabläufe jeden Tag neu bedacht werden. Digitalisierung ist dafür der Schlüssel. Innovation und technischer Fortschritt sind tief in der Unternehmens-DNA von Phoenix Contact verwurzelt und essenziell auf dem Weg zur digitalen Transformation. In diesem Deep Dive kannst Du erfahren, warum die Digitalisierung der Produktion in Dennis‘ Augen unerlässlich ist und wie sie bei Phoenix Contact Electronics umgesetzt wird.

Level up mit HR Business Partner Kim Caroline Brandenberg von Gira Giersiepen

Seitenwechsel: Der neue Weg zum perfekten Match zwischen Techies und HR!


Speakerin

Kim Caroline Brandenberg ist HR Business Partnerin bei der Firma Gira Giersiepen GmbH & Co. KG. Sie hat ihre Ausbildung zur Industriekauffrau berufsbegleitend zum Bachelor in Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftspsychologie absolviert. In ihrer täglichen Arbeit befasst sie sich mit allen Touchpoints von Giras Bewerber:innen und Mitarbeiter:innen entlang des gesamten Employee-Life-Cycles.  

Unternehmen

Die Gira Giersiepen GmbH & Co. KG mit Sitz in Radevormwald zählt zu den führenden Komplettanbietern intelligenter Systemlösungen für die elektrotechnische und vernetzte digitale Gebäudesteuerung. Mit seinen zahlreichen Entwicklungen prägt und beeinflusst das Familienunternehmen seit seiner Gründung im Sommer 1905 die Welt der Elektroinstallation und Gebäudesteuerung. 
Als IT-Sicherheitsberater ist es Deine Aufgabe, wertvolle Daten Deines Unternehmens und seiner Kunden zu schützen. Als unternehmensinterner Mitarbeiter oder externer Dienstleister stellst Du Dich digitalen Gefahren wie Viren, Cybervandalismus, also dem Löschen oder Verändern von Dateien, oder Wirtschaftsspionage. Gerade in Zeiten, in denen Unternehmen mobile Endgeräte und Cloud-Lösungen intensiv nutzen, wird das Schützen großer Datenmengen, die jederzeit abgerufen werden können und müssen, immer komplexer und kritischer.

Über die Session:

In dem Vortrag erklärte Kim die HR-Perspektive der Suche und des Haltens von Ingenieur- und IT-Talenten und ging dabei zuerst kurz auf ihre Person ein. Anschließend stellte sie Tipps & Tricks vor, die Dir dabei helfen, Dich zu präsentieren und den richtigen Arbeitgeber zu finden. Des Weiteren hat Kim aufgezeigt, was Gira als Arbeitgeber bieten kann und warum eine Karriere genau dort sinnvoll ist. Zum Schluss gab sie nützliche Informationen zum Thema Fachkräftemangel, Arbeitgeberkreativität und Zusammenarbeit mit HR-Manager:innen.

Deep Dive mit Director Smart Factory Manufacturing Solutions Andreas Friedrich von EDAG Engineering

Über die Session:


Speaker

Nach dem Studium der Physik startete Andreas Friedrich im Jahr 2000 in der Prozess Planung bei der EDAG in Fulda. Nach einem Wechsel in die Projektleitung führte Andreas Friedrich Realisierungsprojekte im Karosseriebau. Nach weiteren Projekten weltweit leitete er eine Gesamtintegration an einem Produktionsstandort in Europa. Nach diesen Erfahrungen in der Projektverantwortung wechselte Andreas 2007 in die disziplinarische Führung. Seit 2019 ist er verantwortlich für den Fachbereich Realisierung Smart Factory, in dem Produktionslösungen von der Idee bis zum Ramp-up entwickelt werden. 

Unternehmen

Als globaler und unabhängiger Engineering-Partner entwickelt EDAG Lösungen sowohl in der Mobiliätsbranche als auch in non-automotive Bereichen. Dabei konzentrieren sie sich nicht nur auf einzelne Bauteile, sondern setzen darüber hinaus die komplette Gesamtfahrzeugentwicklung um und erarbeiten zukunftsweisende Lösungen im Anlagen-Engineering. Von der Konzeptphase über den Prototypen bis zum fertigen Fahrzeug inklusive der Gestaltung von ganzen Produktionsanlagen definieren ihre interdisziplinären Expert:innenteams Mobilitäts- & Industriebereiche von morgen.

Smart Factory ist bei EDAG mehr als nur ein Buzzword, sondern auch ein fester Bestandteil des Erfolgskonzepts. 

Als IT-Sicherheitsberater ist es Deine Aufgabe, wertvolle Daten Deines Unternehmens und seiner Kunden zu schützen. Als unternehmensinterner Mitarbeiter oder externer Dienstleister stellst Du Dich digitalen Gefahren wie Viren, Cybervandalismus, also dem Löschen oder Verändern von Dateien, oder Wirtschaftsspionage. Gerade in Zeiten, in denen Unternehmen mobile Endgeräte und Cloud-Lösungen intensiv nutzen, wird das Schützen großer Datenmengen, die jederzeit abgerufen werden können und müssen, immer komplexer und kritischer.

Über die Session:

In seinem Deep Dive klärte Andreas über die Gepflogenheiten im Buzzword-Dschungel der Smart Factory auf. Dabei erzählte er nicht nur wie er selbst seinen Einstieg in die Ingenieur-Karriere fand, sondern auch über Projekte, die er weltweit betreut hat. Es wurde klar, welche Bedeutung der digitale Zwilling erreicht hat und wie AR dabei implementiert wird. Aber auch Themen wie Robo XR, Conti-Sortierroboter und DLR Roboter-MES kamen nicht zu kurz. Wenn das für Dich genauso spannend klingt wie für uns, dann schau Dir gerne die Session an.

Deep Dive mit Manager Assurance Tim Oliver Richter von PwC

Informationssicherheit 2022 - Exceln Sie noch oder automatisieren Sie schon?


Speaker

Tim Richter, seit über sieben Jahren bei PwC im Team Risk Assurance Solutions, ist als ausgewiesener Experte für Informationssicherheit im Bereich Financial Services tätig. Er ist verantwortlich für die Koordination und Durchführung von IT-Prüfungs- und Beratungsprojekten. Seine Schwerpunkte liegen dabei auf der entsprechenden Interpretation und Umsetzung von regulatorischen Vorgaben in den Themengebieten der Informationssicherheit sowie IT-Security.

Unternehmen

PwC Deutschland verwirklicht zukunftsweisende IT-Projekte. Das Unternehmen findet Lösungen für Prozess- und IKS-Analyse und zur IT- Sicherheit, optimiert Geschäftsprozesse, gestaltet Management- und Kontrollsysteme und unterstützt bei Transformationen sowie bei der Konzeption komplexer Software-Projekte. Und das ist nur ein kleiner Ausschnitt aus dem Leistungsspektrum. Als führende Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft mit einzigartigen Unternehmensverbund ist PwC ein Global Player. Eingebunden in das PwC-Beratungsnetzwerk arbeiten und kooperieren sie effizient, interdisziplinär und über Grenzen hinaus. 
Um der Lage Herr zu werden, entwickelst Du als IT-Security Consultant eine umfassende Sicherheitsstrategie. Einerseits ist es Deine Aufgabe die IT-Systeme auf technischem Wege vor Angriffen zu schützen, andererseits das Sicherheitsbewusstsein des Unternehmens zu schärfen, indem Du beispielsweise Mitarbeiter in sicherer Kommunikation schulst. Du erstellst in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern eine Bedarfsanalyse, führst Tests zur Überprüfung der Sicherheit durch, implementierst IT-Security-Lösungen und reagierst sofort auf aktuelle Ereignisse, wie Hackerangriffe oder Datenverluste.

Über die Session:

Die Informationssicherheit ist in den letzten Jahren in den Fokus der Regulatorik gerutscht und Analysen zeigen, dass fehlendes Personal, ein Berg an Versäumnissen, manuelle Dokumentationen in Word und Excel sowie technische Schulden zu einem Kernergebnis führen: Zur Informationssicherheit existiert viel Papier – durchgängig gelebt wird das Thema aber selten! PwC hat mit der CMP (Continous Monitoring Plattform) ein Tool entwickelt, welches die Automatisierung von Kontrollen und zugehörigen Prüfungshandlungen unterstützen wird, um genau diesen Hürden entschlossen entgegenzutreten. Wie dieses Tool seinen Einsatz findet und welche weiteren Vorteile dadurch entstehen, erklärte Tim Richter in seinem Deep Dive zum Thema „Informationssicherheit 2022 - Exceln Sie noch oder automatisieren Sie schon?“

Deep Dive mit Experte Robotics & Mechatronics Peter Welter von BASF

Robots tackling the chemical industry


Speaker

Peter Welter absolvierte sein Studium der Elektrotechnik (Nachrichtentechnik) an der FH Kaiserlautern mit Abschluss Dipl. Ing (FH) bis 2002. Noch im gleichen Jahr begann er seine Kariere bei der BASF. Er ist r im Bereich Global Engineering Services tätig und als global agierender Experte für die Fachgruppe Robotics & Mechatronics innerhalb der Technical Expertise verantwortlich. 

Unternehmen

BASF ist einer der weltweit größten Chemiekonzerne. Doch ohne entsprechende Digitalisierung ist es schwer, einen solchen Industriegiganten zu organisieren. Doch hier schläft BASF nicht. Robotergestützte Automatisierung ist bereits ein wesentlicher Bestandteil der Digitalisierung bei BASF und somit auch Teil der „Operational Excellence“. Für Dich als Ingenieur:in sind die wichtigsten Anwendungsfelder Fertigungslinien, Wäge-, Abfüll- und Verpackungstechnik, oder Laborautomatisierung für Produktions- und Forschungslabore. 
Experten für IT-Sicherheit sind gefragt. Dementsprechend hast Du in so gut wie allen Branchen die Chance als IT-Sicherheitsberater Fuß zu fassen. Gerade Banken, Behörden oder Großunternehmen verwalten riesige Mengen hochsensibler Daten.Diese gilt es zu schützen. Während Du bei größeren Unternehmen und Institutionen die Chance hast, dich auf ein bestimmtes Gebiet der IT-Sicherheit zu spezialisieren, agierst Du in mittelständischen oder kleineren Unternehmen eher als Generalist.

Über die Session:

In seinem Deep Dive stellte Peter die robotergestützte Digitalisierung bei BASF vor. Der Expert - Robotics & Mechatronics berichtete, dass konkrete Anwendungsfelder Fertigungslinien, Wäge-, Abfüll- und Verpackungstechnik, spezielle Roboterlösungen oder Laborautomatisierung für Produktions- und Forschungslabore sind. Dabei ging er auf die vielfältige Auswahl an Robotern ein, die bei BASF zum Einsatz kommen. Außerdem klärte er nicht nur über Funktion dieser auf, sondern auch über die Historie von Robotik bei BASF.

Deep Dive mit Projektleiter Innovationsfabrik Uwe Richter von Ziehl-Abegg5G

Mobilfunkstandard – Mehr als nur Bandbreite


Speaker

„Ich liebe Technik“ ist der Leitsatz von Uwe Richter. Seit jeher ist er begeisterter Elektrotechniker und diese Begeisterung ist auch der rote Faden durch sein Berufsleben. Dies zeigt sich vor allem in den Ausbildungen in Elektrotechnik und Betriebswirtschaft, welche mit der Qualifikation zum TQM-Auditor abgerundet wurde. Er arbeitet seit über 25 Jahre im Qualitätsmanagement in verschiedenen Positionen. Ihn fasziniert dabei der Mix aus Technik, IT, Prozessen und Abläufen, der täglich neue Herausforderungen bringt. Als Allrounder und Innovationsscout ist er auch der ideale Projektleiter für die Innovationsfabrik „InPro“ von ZIEHL-ABEGG, in der es darum geht, fachbereichsübergreifend neueste Produktionstechnologien für den Unternehmenserfolg zu bewerten und umzusetzen. 

Unternehmen

ZIEHL-ABEGG hat das Ziel, die Welt ein kleines Stückchen besser und blauer machen. An allen drei Standorten in Deutschland arbeiten rund 2.400 und weltweit 4.300 Mitarbeitende daran, die Zukunft zu formen. Mit ihren zukunftsweisenden Produkten haben sie sich vom Elektromotoren-Hersteller zu einem international führenden Unternehmen im Bereich der Luft-, Regel- und Antriebstechnik entwickelt. Ihr Hauptsitz befindet sich im wunderschönen Südwesten Deutschlands, in Künzelsau.
Um der Lage Herr zu werden, entwickelst Du als IT-Security Consultant eine umfassende Sicherheitsstrategie. Einerseits ist es Deine Aufgabe die IT-Systeme auf technischem Wege vor Angriffen zu schützen, andererseits das Sicherheitsbewusstsein des Unternehmens zu schärfen, indem Du beispielsweise Mitarbeiter in sicherer Kommunikation schulst. Du erstellst in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern eine Bedarfsanalyse, führst Tests zur Überprüfung der Sicherheit durch, implementierst IT-Security-Lösungen und reagierst sofort auf aktuelle Ereignisse, wie Hackerangriffe oder Datenverluste.

Über die Session:

Schneller geht immer. Ist dies der Grund 5G zu nutzen? Nein, sagt Uwe Richter, denn 5G bietet deutlich mehr als nur schnelle Downloads. Die neuen Möglichkeiten von 5G gegenüber allen vorherigen Standards eröffnen eine beeindruckende Fülle von Funktionalitäten für Industriebetriebe. Hier konntest Du die Reise mitbegleiten, die in ein neues Mobilfunkzeitalter führt. In seinem Deep Dive inspirierte Uwe neue 5G Use Cases für die Zukunft der Netztechnologie.

Deep Dive mit Chief Technical Officer Alexander Pfriem von agap2

Pharmatechnik – Ingenieuraspekte der Produktion von Arzneimitteln und Medizinprodukten


Speaker

Dr.-Ing Alexander Pfriem ist seit Ende 2014 bei seinem Arbeitgeber und als Chief Technical Officer ein wichtiger Bestandteil von agap2. Er widmet sich unter anderem langfristigen unternehmerischen Entscheidungen wie strategischen Investitionen und die Entwicklungspolitik des Unternehmens. Vor seinem Einstieg bei agap2 studierte er am Karlsruher Institut für Technologie Maschinenbau und während seiner Promotion befasste er sich dem Thema „Entwicklung eines Laborautomatisierungssystems“. Die technische Leidenschaft lebt er auch weiterhin bei agap2 aus, indem er sich der fachlichen und technischen Aus- und Weiterbildung der Kolleg:innen widmet und auch immer wieder auf Messebesuchen seine fachliche Erfahrung mit einbringt.

Unternehmen

Agap2 ist eine starke Gemeinschaft aus Ingenieur:innen, Pharmazeut:innen und Naturwissenschaftler:innen. Sie helfen Kund:innen (vornehmlich aus der Life Science Branche, aber auch aus anderen), komplexe Projekte erfolgreich durchzuführen – bei der Medikamentenzulassung, der Prozessoptimierung, beim Qualitätsmanagement und bei Inbetriebnahmen. Dabei arbeiten sie immer als Team. Hochambitioniert, mit viel Wertschätzung und noch mehr Menschlichkeit sorgen sie für zufriedene Kund:innen und motivierte Mitarbeiter:innen. Agap2 ermöglicht Dir echte Abwechslung im Job und berufliche Perspektiven mit steilen Lernkurven. 
Experten für IT-Sicherheit sind gefragt. Dementsprechend hast Du in so gut wie allen Branchen die Chance als IT-Sicherheitsberater Fuß zu fassen. Gerade Banken, Behörden oder Großunternehmen verwalten riesige Mengen hochsensibler Daten.Diese gilt es zu schützen. Während Du bei größeren Unternehmen und Institutionen die Chance hast, dich auf ein bestimmtes Gebiet der IT-Sicherheit zu spezialisieren, agierst Du in mittelständischen oder kleineren Unternehmen eher als Generalist.

Über die Session:

In seinem Deep Dive hat Alexander einiges über die technische Umsetzung im Kontext von Industrie 4.0 anschaulich dargestellt. Damit Du einen Einblick in die Ingenieursaspekte der Produktion von Arzneimitteln und Medizinprodukten bekommen konntest. Anhand eines exemplarischen Entwicklungs- und Produktionsablaufes wurden die Ingenieuraspekte im hochregulierten GMP-Umfeld beschrieben. Von Herausforderungen in der Reinraumtechnik, über die Entwicklung von Medizinprodukten in Serie bis hin zu Aspekten der automatisierten Produktion wurden mit Praxisbeispielen verschiedene Aufgabenfelder von Ingenieur:innen beleuchtet. Wenn Du diesen Deep Dive verpasst hast oder noch einmal anschauen möchtest, dann haben wir ihn hier für Dich bereitgestellt.

Inside Printing Technology


Speaker

Arne Bartelink startete seine Karriere bei der Canon Production Printing als Industrial Engineer. Damals verantwortete er den Aufbau neuer Produktionslinien. Basierend auf seiner akademischen Laufbahn im Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen sowie seiner Erfahrung als Industrial Engineer entwickelte er sich vom Projektleiter und Qualitätsmanager bis hin zum Abteilungsleiter für die komplette Fertigung von Druckern und Druckerteilen. 

Unternehmen

Canon Production Printing entwickelt, produziert und vermarktet digitale Hochleistungsdrucksysteme mit den dazugehörigen Workflow- und Softwarelösungen. Als Weltmarktführer im digitalen Farbendlosdruck (in den Regionen USA und Westeuropa) beliefern sie eine breite Palette von Kund:innen mit verschiedenen Drucktechnologien. Die Grundlage dafür wird in ihren fünf Innovationszentren gelegt. Mit ca. 1000 Mitarbeitenden bieten sie in Poing eine große Bandbreite an Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten in den Bereichen Administration, Business Unit, Forschung & Entwicklung, IT, Logistik und Produktion. 
Als IT-Sicherheitsberater ist es Deine Aufgabe, wertvolle Daten Deines Unternehmens und seiner Kunden zu schützen. Als unternehmensinterner Mitarbeiter oder externer Dienstleister stellst Du Dich digitalen Gefahren wie Viren, Cybervandalismus, also dem Löschen oder Verändern von Dateien, oder Wirtschaftsspionage. Gerade in Zeiten, in denen Unternehmen mobile Endgeräte und Cloud-Lösungen intensiv nutzen, wird das Schützen großer Datenmengen, die jederzeit abgerufen werden können und müssen, immer komplexer und kritischer.

Über die Session:

In seinem Deep Dive nahm Arne Dich mit in die Welt des Drucks. Insbesondere ging es um die Herstellung von großen sowie komplexen Industriedruckern, die zahlreiche Technologien in sich vereinen. Diese stellen eine spannende Herausforderung für Ingenieur:innen von heute aus den Bereichen Chemie, Elektronik, Mechanik, Informatik und Wirtschaft dar. Um zu einem integralen Drucksystem zu gelangen, muss sich die Frage der Gestaltung und der Zusammenarbeit gestellt werden. Innerhalb der Produktionsumgebung besteht das Team aus Industrial, Quality, Technical Procurement & Logistics Engineers, die von Projekt Managern und Operation Excellence Spezialist:innen tatkräftig unterstützt werden. Möchten Du Teil dieses erfolgreichen Teams sein? Dann schau Dir die Session von Arne an!

Deep Dive mit Team Lead Stephan Wein von Umlaut

Digitalisierungsberatung in der Batterieproduktion


Speaker

Als Berater unterstützt Stephan Wein Unternehmen bei der Planung und Umsetzung von Digitalisierungsprojekten in der Produktion und leitet bei der umlaut das Kompetenzcluster IT-Systems. Technikbegeistert interessierte er sich schon früh für die Optimierung und Automatisierung von Prozessabläufen und promovierte nach seinem Studienabschluss 2015 am Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen University im Bereich Automatisierungs- und Steuerungstechnik. Neben Life Science und Maschinenbau begeistert ihn vor allem die Batterieproduktion und die Stärkung des europäischen Standorts.

Unternehmen

Umlaut ist ein globales, branchenübergreifendes Full-Service-Unternehmen, das Kund:innen auf der ganzen Welt technologische und organisatorische Beratungs- und Umsetzungsleistungen anbietet. Mit ihren interdisziplinären Fähigkeiten steigern sie Wert, Qualität und Fokussierung von Organisationen und Produkten. Sie sind eine kompetente und agile Gruppe von Beratungs- und Ingenieursunternehmen. 5000 spezialisierte Expert:innen und Ingenieur:innen bieten innovative Lösungen für alle Branchen und deren Schnittstellen. Außerdem unterstützen sie den öffentlichen Sektor und entwickeln Unternehmenskulturen, -strukturen und -prozesse. 
Als IT-Sicherheitsberater ist es Deine Aufgabe, wertvolle Daten Deines Unternehmens und seiner Kunden zu schützen. Als unternehmensinterner Mitarbeiter oder externer Dienstleister stellst Du Dich digitalen Gefahren wie Viren, Cybervandalismus, also dem Löschen oder Verändern von Dateien, oder Wirtschaftsspionage. Gerade in Zeiten, in denen Unternehmen mobile Endgeräte und Cloud-Lösungen intensiv nutzen, wird das Schützen großer Datenmengen, die jederzeit abgerufen werden können und müssen, immer komplexer und kritischer.

Über die Session:

Der Standort Europa erlangt zunehmende an Bedeutung in der Batteriezellenfertigung. Wesentliche Treiber hierfür sind Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Stephan Wein fragte: Aber wie können junge und etablierte Unternehmen dieses Potential ausschöpfen? Wie können sie auch in Zukunft wettbewerbsfähig sein?
Du möchtest die Antwort dazu hören? Dann schau’ Dir Stephans Deep Dive an! 

Deep Dive mit Head of Products Frederic Hermann von Secunet Security Networks

„Muss nur noch kurz die Welt retten…“ Lösungen zur aktuellen Cyber-Bedrohungslage


Speaker

Frederic Hermann ist Head of Products bei der secunet Security Networks AG in der Division Industry. Ihm unterliegt das Produktmanagement, das Supply Chain Management sowie das Product-Compliance- und Export-Management. Vor seiner Zeit bei secunet war er vor allem viele Jahre als Entrepreneur und Geschäftsführer in der Start-up-Szene unterwegs und hat dort digitale Produkte und Geschäftsmodelle entwickelt und in den Markt gebracht.

Unternehmen

In einer zunehmend vernetzten Welt sorgt secunet mit der Kombination aus Produkten und Beratung für widerstandsfähige, digitale Infrastrukturen und den höchstmöglichen Schutz für Daten, Anwendungen und digitale Identitäten. secunet ist dabei spezialisiert auf Bereiche, in denen es besondere Anforderungen an die Sicherheit gibt – wie z.B. Cloud, IIoT, eGovernment und eHealth. Über 700 Expert:innen stärken die digitale Souveränität von Regierungen, Unternehmen und der Gesellschaft.
Als IT-Sicherheitsberater ist es Deine Aufgabe, wertvolle Daten Deines Unternehmens und seiner Kunden zu schützen. Als unternehmensinterner Mitarbeiter oder externer Dienstleister stellst Du Dich digitalen Gefahren wie Viren, Cybervandalismus, also dem Löschen oder Verändern von Dateien, oder Wirtschaftsspionage. Gerade in Zeiten, in denen Unternehmen mobile Endgeräte und Cloud-Lösungen intensiv nutzen, wird das Schützen großer Datenmengen, die jederzeit abgerufen werden können und müssen, immer komplexer und kritischer.

Über die Session:

Frederic Hermann tauchte tief ein in das Thema „Lösungen zur aktuellen Cyber-Bedrohungslage“. Er präsentierte Dir, welche Gefahren von der Cyberwelt ausgehen und wie Du dabei helfen kannst, Lösungen zu finden. Supply-Chain-Attacken, KI-basiertes Spear Phishing und hybrides Arbeiten – die weltweite Cyber-Bedrohungslage wächst stetig. Cybercrime-as-a-Service wird zum gängigen Geschäftsmodell und Angriffstaktiken werden beinahe im Minutentakt weiterentwickelt. Du willst Dich in Zukunft sicher fühlen und anderen dabei helfen, auch digital sicher zu sein? Dann schau in den Deep Dive von Frederic.

Deep Dive mit Teamleiter Testautomatisierung Jörg Hofmeyer von Cognizant Mobility

Toolentwicklung in der E/E Testautomatisierung


Speaker

Seit 2002 ist Jörg Hofmeyer bei Cognizant Mobility und ist heute Teamleiter im Bereich Testautomatisierung IT & E/E. Angefangen hat er sein Ingenieurlaufbahn 1987 an der TH-Darmstadt. In seiner täglichen Arbeit beschäftigt er sich mit der Konzeption und Absicherung von Redaktionssystemen und dem Testmanagement/Automatisierung dieser.

Unternehmen

Die Cognizant Mobility ist nun seit rund 30 Jahren Know-how-Lieferant der Mobilitätsindustrie und deren Zulieferern mit Standorten rund um die Welt. Ihr Fokus liegt auf der Automobilindustrie. Dabei unterstützen sie in langjährigen Partnerschaften alle namhaften deutschen OEMs. Das Leistungsspektrum reicht von Cloud-IT, DevOps, Embedded-IT und Data Science bis hin zur Gesamtfahrzeug E/E Entwicklung und dem automatisierten Testing. 
Um der Lage Herr zu werden, entwickelst Du als IT-Security Consultant eine umfassende Sicherheitsstrategie. Einerseits ist es Deine Aufgabe die IT-Systeme auf technischem Wege vor Angriffen zu schützen, andererseits das Sicherheitsbewusstsein des Unternehmens zu schärfen, indem Du beispielsweise Mitarbeiter in sicherer Kommunikation schulst. Du erstellst in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern eine Bedarfsanalyse, führst Tests zur Überprüfung der Sicherheit durch, implementierst IT-Security-Lösungen und reagierst sofort auf aktuelle Ereignisse, wie Hackerangriffe oder Datenverluste.

Über die Session:

Testautomatisierung nimmt je nach Branche bereits einen sehr hohen Stellenwert ein. Zunehmend müssen auch alle dazugehörenden Prozesse automatisiert werden, um den zeitlichen und qualitativen Ansprüchen gerecht zu werden. Im Deep Dive mit Jörg wurde Dir ein Überblick über die spannenden Aufgaben in der Testautomatisierung von der Testfallerstellung bis zu KI gegeben. Und Du konntest alle Fachfragen an Jörg stellen, der diese dann beantwortet hat. Hast Du es nicht geschafft dabei zu sein? Dann guck Dir hier noch mal alles an.

Inside Story mit Teamleiter Embedded Software Joachim Häfner von Baumer

Smart, vernetzt und performant - Firmware-Entwicklung für die industrielle Sensorik


Speaker

Joachim Häfner studierte Mikrosystemtechnik in Freiburg. Seine Begeisterung für Sensorik und eingebettete Systeme brachte ihn schließlich zu Baumer, wo er seit gut sechs Jahren an der Entwicklung verschiedenster Sensoren mitwirkt – zuerst als Entwicklungsingenieur und nun als Teamleiter eines Embedded Software-Teams. Thematisch liegt der Schwerpunkt dabei auf Laserprofilsensoren und der Integration Ethernet-basierter Feldbusse.

Unternehmen

Die Baumer Group gehört zu den international führenden Unternehmen für Sensoren und Sensorsysteme für die industrielle Automatisierung. Innovative Technik, kund:innenorientierter Service und eine einzigartige Produkt- und Technologiebreite verbinden sich bei Baumer zu effizienten Lösungen und partnerschaftlichen Kund:innenbeziehungen. Das internationale Unternehmen mit schweizer Wurzeln arbeitet mit agilem und kooperativem Geist an den Ideen für morgen. Mit einer Bandbreite an Unternehmens Benefits bist Du hier wohl umsorgt.
Um der Lage Herr zu werden, entwickelst Du als IT-Security Consultant eine umfassende Sicherheitsstrategie. Einerseits ist es Deine Aufgabe die IT-Systeme auf technischem Wege vor Angriffen zu schützen, andererseits das Sicherheitsbewusstsein des Unternehmens zu schärfen, indem Du beispielsweise Mitarbeiter in sicherer Kommunikation schulst. Du erstellst in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern eine Bedarfsanalyse, führst Tests zur Überprüfung der Sicherheit durch, implementierst IT-Security-Lösungen und reagierst sofort auf aktuelle Ereignisse, wie Hackerangriffe oder Datenverluste.

Über die Session:

Wie bei vielen Produkten aus dem Alltag nimmt auch in der industriellen Sensorik die Bedeutung der Software für die Funktion immer weiter zu. Das Ziel „Losgröße 1“ ist nur mittels smarter, vernetzter und performanter Sensoren zu erreichen. Joachim erklärte Dir, warum einfache und analoge Schaltungen diesen Anforderungen nicht mehr gewachsen sind. Dies mache die Firmware-Entwicklung für Dich zu einem interessanten Aufgabengebiet, wenn Du gerne interdisziplinär und im Team arbeitest, empfahl Joachim. In dieser Inside Story erfuhrst Du mehr über die Herausforderungen in der Firmware-Entwicklung und wie die Zusammenarbeit bei Baumer funktioniert.
Vortrag verpasst? Gar kein Problem! Schau ihn Dir hier an. 


 

Arbeitgeber bewerben sich bei Dir!
Ganz einfach:

Anonymes Profil anlegen
!
Unternehmens- anfragen erhalten
C V
Kontaktdaten freigeben & durchstarten!
Kostenlos registrieren